Super lustig: „Gummistiefelyoga“ von Felix Tanner

Ich muss zugeben, dass mir zuallererst das Cover aufgefallen ist. Und in Kombination mit Titel und Klappentexte hatte ich die Hoffnung, dass ich hier ein wirklich lustiges Buch gefunden habe. Und ich würde nicht enttäuscht!

Ich habe etwas Zeit gebraucht, um mich mit dem Schreibstil anzufreunden. Der war mir anfangs zu platt, zu naiv, zu einfach. Aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr wurde mir klar, dass der Schreibstil einfach perfekt zur Protagonistin Auguste passt. Eine einfache, schon ältere Bäuerin, die arge Probleme mit ihren Finanzen hat. Aufgrund ihrer „Zipperlein“ surft sie im Internet und findet raus, dass das beste Mittel für alles Yoga ist.
Und da sie eine pfiffige alte Dame ist, bietet sie auf ihrem Bauernhof danach „Gummistiefelyoga“ an. Das soll ihre Finanzen aufbessern und zugleich dafür sorgen, dass ihre Gäste ihr bei der Arbeit zur Hand gehen.

Diese Idee ist schon echt witzig, aber die Gäste, mit denen Auguste es zu tun bekommt, sind auch einfach klasse. Alle (auch Auguste) sind ziemlich übertrieben dargestellt, aber das ist für diese Geschichte einfach perfekt.
Ich habe ganz oft laut gelacht und hatte mit diesem Buch ein paar sehr amüsante Stunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: