Ein Kinderbuch-Schatz: „Sommer ist trotzdem“ von Espen Dekko

Dies ist ein wirklicher Kinderbuch-Schatz!

Protagonistin ist ein 11 jähriges Mädchen, dessen Namen man aber nicht erfährt. Da sie als Ich Erzählerin auftritt, ist das aber völlig egal. Im Gegenteil, das Buch gewinnt dadurch ganz viel, weil sich sowohl junge Leserinnen als auch Leser dadurch mit der Hauptfigur identifizieren können.

Das Mädchen hat vor ca. 1 Jahr seinen Vater verloren, konnte aber seinen Tod noch nicht verarbeiten. Sie redet nicht darüber und weint auch nicht. Nun.verbringt sie ihren Sommer bei den Großeltern, die sie uneingeschränkt lieben und sie zu nichts drängen. Sie erlebt dort viele schöne Dinge und tiefe Liebe, aber sie erlebt auch traurige Dinge, wie einen Wal, der an den Strand gespült wird und stirbt und dass die Katze der Großeltern tote Kitten zur Welt bringt. Am Ende schafft es das Mädchen, endlich zu weinen und den Tod des Vaters zu verarbeiten.

Normalerweise erzähle ich in einer Rezension nicht so viel über den Inhalt eines Buches, aber hierbei finde ich es wichtig, denn man sollte als Eltern wissen, was die Kinder beim Lesen erwartet. Das Buch ist keine leichte Lektüre, aber ich empfehle es dennoch.

Man spürt das ganze Buch über die tiefe Liebe der Großeltern. Und obwohl das Buch die ganze Zeit von einer gewissen Traurigkeit getragen wird, schafft es das Buch dennoch, Hoffnung und Heilung zu vermitteln.

Ich habe das Buch jetzt nur als EBook gelesen, werde es mir aber als Buch kaufen, weil ich es so gut finde, dass es definitiv in meinen Bücherschrank gehört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: