Ein wunderschönes Kinderbuch: „Pelikansommer“ von Gillian MsDunn

Was für ein Glück, dieses Buch entdeckt zu haben!
Es ist ein wirklich großartiges Buch über einen Sommer, den die Geschwister Cat und Küken bei ihren Großeltern verbringen.
Das besondere daran ist, dass Küken ein besonderes Kind ist. Es wird zwar nicht explizit erwähnt, aber da ich selber ein solch besonderes Kind habe, vermute ich, dass er eine Autismus Spektrum Störung hat.
Seine 11 jährige Schwester Cat kümmert sich die meiste Zeit um ihn, da der Vater verstorben ist und die Mutter sehr viel arbeitet.
Aber Cat ist nun mal selbst noch ein Kind, und auch wenn sie ihre Sache sehr gut macht, wird deutlich, dass sie mit dieser Verantwortung überfordert ist.
In dem Sommer bei ihren Großeltern darf sie endlich das Kind sein, das sie nun mal ist und auch ihre Bedürfnisse werden endlich gesehen.

Ich glaube, dass es diese Problematik sehr oft gibt. Geschwister von besonderen Kindern sind meist ganz toll zu ihren Geschwistern und können oft mit ihnen sehr gut umgehen. Aber als Eltern muss man aufpassen, den Geschwistern nicht zu viel zuzumuten und sie ebenso zu sehen, auch wenn ihr Verhalten und ihre Gefühle nicht so laut „schreien“ wie die der besonderen Kinder.

Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen. Es ist toll geschrieben, voller Liebe und Warmherzigkeit. Ich liebe es, dass Küken nie verurteilt oder in eine Schublade gesteckt wird. Ganz großartig! Und auch dass Cat hier die Hauptrolle bekommt, finde ich toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: