Danke, Frau Gebauer…

Da haben Sie ja mal wieder richtig viel Rücksicht auf unsere Kinder genommen!

Ich bin sauer! Maskenpflicht in den Schulen. Die komplette Zeit über! Das bedeutet, mit Busfahzeit, dass meine Kinder fast 9 Stunden pro Tag ununterbrochen Maske tragen müssen.

Abgesehen davon, dass die Schule in NRW schon am 13.8.2020 wieder startet und da Temperaturen über 30 Grad vorhergesagt sind, habe ich ein Kind, das wahrscheinlich Asperger Autist ist.

Das bedeutet, dass dieses Kind schon bestimmte Stoffe wie Jeans auf der Haut nicht erträgt. Schildchen und Etiketten müssen aus jedem Kleidungsstück geschnitten werden. Fremdkörper am Körper wie Zahnspange oder Gips erträgt das Kind kaum.

Und die Maske ist ganz schlimm für dieses Kind. Er hält sie kaum aus, bekommt Panikattacken, weil er das Gefühl hat, keine Luft zu bekommen.

Die Zeit vor den Ferien in der Schule war schon schlimm, aber da durfte die Maske wenigstens während des Unterrichts ausgezogen werden. Und das ist jetzt verboten. Und mein Kind hat jetzt schon Panik vor dem ersten Schultag.

Was soll das, Frau Gebauer? Es gibt in unserem Schulsystem, in unserer Gesellschaft, so viele Menschen, die „anders“ sind. Warum ist es in unserem Land nicht möglich, auf diese Menschen Rücksicht zu nehmen? Warum bleibt Homeschooling z. B. weiterhin verboten, obwohl es so viele Kinder gibt, die in der Schule leiden? Egal aus welchen Gründen!

Soll ich meinem Kind, dass die Maske einfach nicht ertragen KANN , jetzt sagen:“Tja, Pech gehabt, da musst du jetzt durch.“?

Und dann der nächste Punkt : Sollte es wieder zu Schulschließungen kommen, wird der digitale Kram benotet. Frau Gebauer, haben Sie Kinder in einer Schule in NRW? Ist Ihnen bewusst, dass dieses digitale Lernen nicht funktioniert hat? Dass einige Lehrer damit überfordert waren? Dass Kinder damit überfordert waren? Dass manche Kinder gar keine digitale Medien haben oder nicht damit umgehen können? Dass manche Kinder sich den Stoff nicht alleine beibringen können und Eltern nicht immer helfen können?

Eins meiner Kinder wurde mit Arbeitsblättern und Aufgaben zugeschüttet. Einige kamen per Mail, andere in einer Dropbox, wieder andere landeten im Briefkasten. Total unorganisiert! Das andere Kind hat kaum Aufgaben bekommen. Rückmeldungen kamen von den wenigsten Lehrern…

Und das soll beim nächsten Lockdown anders werden? Wie? Haben die Lehrer in den Ferienwochen Fortbildungen bekommen? Haben plötzlich alle Kinder die nötigen Medien? Was soll jetzt anders sein als vor den Ferien? Außer dass es jetzt Noten geben soll natürlich….

Aber Hauptsache, die Kinder gehen in die Schule!

4 Kommentare zu „Danke, Frau Gebauer…

  1. Hallo. Ich melde mich bei dir aus einem bestimmten Grund, obwohl die Maskenpflicht über 9 Stunden einr Zumutung für jedes Kind ist und mich schrecklich schokiert, melde ich mich nicht deswegen.
    Mein Bruder ist Asperger Autist. Ich bin damit aufgewachsen. Er ist systemsprenger und hätte nie auf normalen Weg einen Schulabschluss geschafft. Doch er hat seit 2 Wochen seinen Realschulabschluss, denn er von zu Hause aus gemacht hat. Ich habe viel erlebt in der Zeit, in der ich meinen kleinen Bruder kenne und vieles kann besser werden.
    Melde dich doch gerne bei mir im Kontaktformular, wenn du an einem Austausch interessiert bist.

    Liebe Grüße und alles Liebe für euch.

    Gefällt 3 Personen

  2. auch für ganz normale Menschen, Kinder, alte Leute…diese neue maskierte Welt macht etwas mit uns, was nicht gesund ist. Ich hoffe, es gibt einen besseren Weg für euch im Speziellen und für die Welt auch.
    Liebe Grüsse Brig

    Gefällt 1 Person

  3. Zu den Masken gibt es diesen offiziellen Passus für NRW
    „Sofern jedoch das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mit den pädagogischen Erfordernissen und Zielsetzungen der Unterrichtserteilung und der sonstigen schulischen Arbeit nicht vereinbar ist, kann die Schule vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung zumindest zeitweise oder für bestimmte Unterrichtseinheiten bzw. in Prüfungssituation absehen. In diesen Fällen ist jedoch die Einhaltung der Abstandsregel mit 1,5 Meter zu beachten. Darüber
    hinaus gehende Ausnahmen, zum Beispiel aus medizinischen Gründen oder auf Grund einer Beeinträchtigung, sind möglich.“
    Darum gehe ich davon aus, dass dein Sohn maskenlos 1,50 weggesetzt werden kann.

    Zu den digitalen Endgeräten wurde bestimmt, dass Schulen sie in gewisser Zahl für den Bedarfsfall vorhalten sollen. Außerdem sollen wir das Portal Logineo nutzen, um den von dir beschriebenen Wust an verschiedenen Wegen u Material einzudämmen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: