Einmal Kitsch pur: „Promises of tomorrow“ von L. H. Cosway

Erstmal: hierbei handelt es sich um Band 2. Ich habe den ersten Band nicht gelesen, was aber nicht wirklich gestört hat, da man alle wichtigen Infos zur Vorgeschichte auch so mitbekommt.

Es handelt sich um eine ganz klassische Liebesgedichte, die ich im Bereich Trivialliteratur einordnen würde. Im Grunde ist es ein ganz klassischer Kitschroman.

Er ist einfach und schlicht geschrieben, lässt sich schnell und leicht lesen. Der Schreibstil ist nicht anspruchsvoll, die Story auch nicht. Einen Spannungsbogen gibt es gar nicht. Alles tröpfelt so vor sich hin. Ich hatte mir mehr erhofft, aber wer solche Liebesromane mag, wird wahrscheinlich zufrieden sein.

Kurzbeschreibung:

Das ist kein Abschied, Evelyn. Wir sehen uns wieder. Das ist ein Versprechen.

Evelyn und Dylan wohnen beide in New York, doch ihre Leben könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Ev sich als Kellnerin durchschlägt, lebt Dylan wenige Blocks entfernt in einer Welt aus Erfolg und Luxus – denn er hat das Unternehmen gegründet, von dem sie gemeinsam geträumt haben, und ist damit steinreich geworden! Als sie sich das erste Mal wiedersehen, muss Evelyn entscheiden, ob die Fehler der Vergangenheit weiter zwischen ihnen stehen oder ob sie für eine Zukunft mit Dylan diesmal alles wagen soll …

„Ich habe immer noch nicht alle Scherben eines Herzens wiedergefunden. Ein unglaublich schönes Finale!“ TOTALLY BOOKES

Band 2 der CRACKS-Reihe von Bestseller-Autorin L. H. Cosway

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: