Eine Gast-Rezension: „Die Macht des Hades“ von Eliza Raine und Rose Wilson

Eine richtige Gastrezension ist das hier nicht, da ich sie schreibe. Aber ich habe das Buch selber nicht gelesen und empfehle es euch auf Bitte meiner besten Freundin hin weil sie das Buch so toll findet.

Es ist so fesselnd geschrieben, dass sie es in einem Rutsch durchgelesen und sofort den nächsten Band vorbestellt hat.

„Die Macht des Hades“ ist der gelungene Auftakt einer Trilogie. Hauptpersonen sind die griechischen Götter, die aber ein bißchen anders dargestellt sind als üblich. Sie sind menschlicher, aber auch mächtiger als üblich.

Die Protagonistin dieses Buches, Persephone, ist ein Mensch. Zumindest glaubt sie das. Und sie wird von den Göttern entführt, um an den Tribunalen teilzunehmen, die über die nächste Ehefrau des Hades entscheiden.

Das Buch ist toll geschrieben, es ist spannend und gewürzt mit einem Hauch Erotik.

Kurzbeschreibung:

Ich bin von Zeus entführt, in Manhattan aufgegriffen und von der olympischen Gottheit halb zu Tode erschreckt worden.
Jetzt werde ich in der Unterwelt gefangen gehalten und gezwungen, in einer Reihe von tödlichen Tribunalen, um die Position der Königin der Unterwelt zu kämpfen. Das würde bedeuten, Hades heiraten zu müssen, den furchterregenden Gott des Todes. Wer zum Teufel möchte überhaupt einen Ehemann, geschweige denn einen, der aus Rauch geschaffen und von Tod durchsetzt ist?

Ich muss nach Hause zurück, nach New York, zu meinem Bruder. Doch ich kann nicht gehen, ehe die Tribunale beendet sind. Diese jedoch wurden für eine göttliche Königin entworfen, nicht für Persephone – Barista und Liebhaberin von Gärten aller Art.
Ich bin von todbringenden, allmächtigen Wahnsinnigen umgeben. Sie sind verdammt sexy, ohne Frage, aber auch höllisch gefährlich. Und ich muss allen beweisen, dass in mir eine Göttin der Hölle steckt. Es ist meine einzige Chance, die Hades Tribunale zu überleben. Aber was dann? Und warum, warum, warum bin ich so gebannt darauf, hinter Hades qualmige Fassade zu sehen, um herauszufinden, was er vor mir versteckt?

Wenn ich die Tribunale gewinne, muss ich den Teufel selbst heiraten. Zu verlieren könnte bedeuten, mein Leben zu verlieren.

„Die Macht des Hades“ ist das erste Buch in der Trilogie „Die Hades Tribunale“, das für Erwachsene gedacht und vollgepackt ist mit Magie, Mythologie und langsam brennender Romantik zwischen Seelenverwandten!
*Enthält freizügige Formulierungen und nicht jugendfreie Themen.*

Ein Kommentar zu “Eine Gast-Rezension: „Die Macht des Hades“ von Eliza Raine und Rose Wilson

  1. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Ich wünsche euch frohe und besinnliche Weihnachten. Bleibt Gesund und Munter. Freut euch über jeden einzelnen Tag und denkt nicht an Morgen. Denn jeder Tag ist ein Geschenk. Trinkt, Lacht und beschenkt euch reichlich! Wir haben es uns verdient.
    Lasset die Korken fliegen und die Gläser klirren. Fühlt euch gesegnet in dieser schwierigen Zeit!
    Ich wünsche mir für euch, dass ihr voller Freude, Zuversicht, Geduld und Mut in ein wunderschönes neues Jahr Startet. Mögen sich all eure Wünsche erfüllen und eure Sorgen verblassen. Kommt gut und gesund ins neue Jahr.

    Mit gesegneten Grüßen
    Miss Katherine White
    Work – Life – Balance
    https://www.miss-katherine-white.com

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: