Ein schönes Gartenabenteuer: „Lale und der wilde Garten“ von Tanja Tintenfinger

Rechte am Bild liegen bei Tanja Tintenfinger

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar von der Autorin zur Verfügung gestellt bekommen, wofür ich mich ganz herzlich bedanke. Meine Rezension wird dadurch nicht beeinflusst.

Basti ist ein Junge, der Ärger regelrecht anzieht. Da er die 5. Klasse wiederholen muss, haben seine Eltern ihm zur Strafe die Ferienfreizeit in den Sommerferien gestrichen. Während der Rest der Familie in Urlaub fährt, muss Basti mit seiner „verrückten Tante Daggi“ zu Hause bleiben.

In einer Schrebergartenkolonie lernt er das Mädchen Lale kenne. Sie ist etwas jünger als er und sie sind völlig verschieden. Doch die Freunden sich, bis Basti mal wieder Mist baut… und stecken plötzlich in einem richtigen Abenteuer!

Ich habe dieses Buch meiner fast 8 jährigen Tochter vorgelesen. Es ist einfach und kindgerecht geschrieben, aber die knapp 100 Seiten waren ihr noch zu viel zum selber lesen. Aber lesebegeisterte 8 jährige würden das hinbekommen!

Uns hat die Geschichte sehr gut gefallen. Bast und Lale sind interessante Kinder und es ist schön zu erleben, wie sie sich kennenlernen und anfreunden.

Der Spannungsaufbau ist der Autorin gut gelungen, es gibt keine „Downtime“ in der Geschichte. Alles passiert innerhalb von 2 Tagen, was aber realistisch ist.

Die Geschichte ist logisch und vermittelt, was wirklich wichtig ist und was Freundschaft bedeutet. Und zwar ohne zu belehren. Das gefällt mir!

Beziehen könnt ihr dieses Kinderbuch bei Amazon

Kurzbeschreibung:

Der elfjährige Sebastian zieht Schwierigkeiten an wie riesiger Magnet. Ständig hat er Ärger und jetzt muss er auch noch die fünfte Klasse wiederholen. Statt ins Feriencamp zu fahren, verdonnern ihn seine Eltern deshalb zum Lernen und ausgerechnet seine verrückte Tante Daggi soll den Babysitter spielen. Tante Daggi, die im Garten halbnackt Yoga macht und in einem alten, kaputten Kleinbus wohnt. Das können ja nur die schlimmsten Ferien aller Zeiten werden.

Als Sebastian gefrustet durch die Gegend streift, trifft er auf die zehnjährige Lale und ist plötzlich in einer anderen Welt. Eine Welt ohne Handy und ohne Markenklamotten, dafür mit selbstgekochter Bohnensuppe, verliebten Opas und anderem seltsamen Zeugs, das Basti so nicht kannte.

Doch dann gerät Lale in Gefahr, und das nur, weil Basti unbedingt cool sein wollte…

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und die Dinge, die im Leben wirklich wichtig sind.

ISBN: 979-8-584-45260-5

Seiten: 122

Preis (TB): 6,99 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: