Der Ärger über falsch formatierte Ebooks

Kennt ihr das? Ihr lest ein Ebook, seid gerade mitten in einem Satz, blättert um… und ein neues Kapitel beginnt. Der Satz, den ihr gerade gelesen habt, wird gar nicht beendet. Und das nicht nur einmal, sondern mehrmals im Buch.

Das ist mit gerade passiert bei „Der Dichter und der Neonazi“. Und es ärgert mich sehr, denn ich finde dieses Buch bisher wirklich gut. Und nun geht es nicht weiter, weil durch die fehlenden Passagen das Ganze keinen Sinn mehr macht.

Oder neulich… ich habe ein Ebook gelesen, in dem immer wieder sowas wie Zwischenberichte, Zeitungsausschnitte oder Briefe eingefügt waren. Die konnte man aber beim besten Willen nicht entziffern. Ich habe sie also erst überschlagen und einfach weitergelesen, habe aber schnell gemerkt, dass diese Einschübe wichtig sind für die Story – also habe ich das Buch abgebrochen.

Natürlich melde ich solche Fehler den jeweiligen Verlagen, weil ich denke, dass dies ja in ihrem Sinne sein müsste, aber meistens bleibe ich dann nicht dran und verfolge auch nicht, ob die Ebooks tatsächlich überarbeitet werden. Meist sind diese Bücher dann für mich „aus den Augen, aus dem Sinn“. Ich vergesse sie einfach unter all den anderen Büchern, die auf dem SuB auf mich warten.

Gerade erlebe ich als Autorin selber den Ärger eines falsch formatierten Ebooks. Mein Buch ist jetzt endlich vor ein paar Tagen auch als Ebook erschienen. Es läuft eine Preisaktion, in der man das Buch 2 Wochen lang für 0,99 Euro kaufen kann. Aber ich kann nicht mir gutem Wissen Werbung dafür machen, weil der Anfang des Buches total falsch formatiert ist! Das Impressum ist am Ende des Buches, am Anfang kommt nach der Widmung eins meiner Gedichte, dann folgt plötzlich ein (von mir nicht erstelltes) Inhaltsverzeichnis, in dem aber nur die Gedichte drin sind, die eine Überschrift haben. Und das sind die wenigsten! Danach folgen meine Gedichte. Aber nicht wie im Buch ein Gedicht pro Seite – nein, teilweise hängen die Gedichte einfach einander, so dass man nicht sieht, wo ein neues Gedicht beginnt und die dann einfach keinen Sinn mehr machen.

Und ich ärgere mich – immerhin bezahle ich BoD dafür, dass sie die Konvertierung ins Ebook übernehmen. Und ich warte schon einige Wochen darauf. Auf meine Nachfrage (vor Erscheinen), hieß es, das Ebook werde halt auf allen möglichen Readern noch getestet und so eine gründliche Arbeit brauche Zeit. Wenn dann aber mein Ebook erscheint und so voller Fehler ist, fühle ich mich schon etwas verarscht.

Ich habe also vor ein paar Tagen mit BoD telefoniert und das Problem geschildert. Ich bekam eine EMail Adresse und sollte dort Screenshots hinschicken und genau schildern, was falsch ist. Das würde dann umgehend behoben. Habe ich sofort gemacht, und passiert ist: Gar nichts! Das Ebook ist weiterhin voller Fehler, auf meine Mail gab es keine Reaktion.

So wie ich das sehe, wird die Preisaktion vergehen, während das Buch noch fehlerhaft ist, so dass ich keine Werbung dafür machen kann. Denn jeder Kauf würde mir sehr wahrscheinlich schlechte Rezensionen bringen.

Mit dieser Erfahrung werde ich mich bei meinem nächsten Buch – falls ich es wieder im Selfpublishing veröffentliche – wohl nach einer Alternative zu BoD umschauen müssen. Zumindest was den Ebook Bereich angeht. Schade!

Wie geht ihr mit fehlerhaften Ebooks um? Egal ob als Leser oder als Autor…

10 Kommentare zu „Der Ärger über falsch formatierte Ebooks

  1. Das klingt echt furchtbar! Ich hab selten E-Books mit Bildern gesehen – vermutlich klappt es einfach noch nicht richtig, obwohl die Reader-Technik das doch bald auf die Reihe kriegen müsste. Ich hatte mir meinen Tolino damals gekauft, weil man darauf angeblich auch Mangas problemlos lesen könnte. Aber leider war jede Comicseite dann so klein, dass ich eine Lupe gebraucht hätte, um den Text zu entziffern. Zoom-Tool funktionierte auch nicht. Tja, hab ich den Manga nie zu Ende gelesen.

    Books on Demand hat derzeit offenbar echt personelle Probleme, vermutlich wegen der Pandemie. Aber hey, man kann ein E-Book doch nicht ungeprüft veröffentlichen!! Denn ja, das schadet ja nur und du kannst es nicht bewerben. Weißt du, ob es dort die Möglichkeit gibt, dass du ein selbst formatiertes E-Book hochlädst? Wer weiß, vielleicht geht das schneller?

    LG und Kopf hoch!
    Tala

    Gefällt 1 Person

    1. Nein, leider geht das nicht. Ich habe die Konvertierung ja vertraglich mit gekauft. Ich verstehe, dass es wegen Corona Schwierigkeiten gibt, aber so eklatante Fehler dürfen nicht passieren. Und wenn muss man auf Mails ganz schnell reagieren und Fehler ausbessern. Oder nach Überarbeitung die Preissenkungsphase neu starten oder was auch immer…

      Gefällt 1 Person

      1. Leider dauert es tatsächlich auch für die Kunden so lange! Meine Freundin hat es am 28.3. bestellt (beim großen A.) und gestern geliefert bekommen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich woanders veröffentlicht.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hab schon in den BoD-Foren davon gelesen. Ist wirklich ärgerlich, denn wie soll man sein Buch da ordentlich bewerben? Und woher soll man wissen, wann BoD das wieder in den Griff bekommt. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass es sich bald bessert!!!

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu tala2019 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: