#juniverse2021 24.06.2021

Ich glaube, ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Cocktail getrunken. Ich trinke ganz selten Alkohol.

Ein Kommentar zu “#juniverse2021 24.06.2021

  1. Es gibt von Gottfried Benn ein hübsches Gedicht zu dem Thema. Da trinkt er (das lyrische Ich natürlich) in einer Kneipe sein tägliches Bier, will noch ein zweites bestellen, als ihn das Gefühl beschleicht, man könnte ihn für einen Trinker halten.
    Aber es sind die Einsamkeit zu Hause, allein mit seinen Gedanken zu sein, und existenzielle Zweifel, die ihn regelmäßig unter die Leute treiben. In dem Gedicht befinden sich nur Herren in dem Raum, und jeder macht dem anderen etwas vor, die Gaststätte ein bürgerlicher Laden mit Hutablage, wie wir ihn heute gar nicht mehr kennen, der Herr Professor, der Oberstudienrat usw. Wie in deinem Gedicht findet kein Dialog statt, man trinkt und schaut reglos in die Runde, dann zahlt man und geht. Man war unter Leuten, mehr nicht.
    Das Lachen in deinem Gedicht ist der veränderten Kultur seitdem geschuldet. Es ist heute nicht opportun, über den Sinn unserer Existenz zu grübeln. Unser Leben wird als just for fun bewertet, also lacht man mit.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: