Das Buch „Hashtag Doppelleben“ steht auf der SPIEGEL Bestsellerliste. Echt jetzt?

Ich hatte dieses Buch bereits rezensiert. Mein Fazit war quasi: Braucht kein Mensch!

Zwei Influencerinnen, Zwillinge, die gemeinsam die Tochter der einen erziehen. So „verkaufen“ sie sich. Und als sei das eine ganz ungewöhnliche Familiensituation.

Sehe ich ja anders, da die Zwillinge nicht zusammen wohnen. Im Grunde ist die eine also alleinerziehende Mutter und wird von ihrer Schwester und der Oma unterstützt.

Ja, die Schwestern hängen viel zusammen, aber die Nicht-Mutter kann eben auch nach Hause gehen und die Tür hinter sich zu machen.

Wie auch immer: das Buch ist nicht mal von ihnen selbst geschrieben, sondern sie (und weitere Familienmitglieder) wurden zu diversen Themen interviewt. Und die Herausgeberin hat das hübsch zusammengebastelt. Noch ein paar Bilder a la Instagram, und fertig ist das Buch.

Und klar: es verkauft sich. Den Followern sie Dank!

Aber es regt mich echt auf, dass so ein Buch allein durch die Verkaufszahlen auf eine Bestsellerliste kommt!

Es gibt viele wirklich gute Bücher, die dort nie auftauchen, obwohl sie es verdient hätten. Ist halt so, ich weiß. Aber ich musste gerade mal meinem Ärger Luft machen.

4 Kommentare zu „Das Buch „Hashtag Doppelleben“ steht auf der SPIEGEL Bestsellerliste. Echt jetzt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: