Etwas Neues lernen…

Ich habe mir für diese Sommerferien vorgenommen, meine Komfortzone zu verlassen und etwas Neues zu lernen.

Vor 2 Jahren habe ich mich an der Ukulele versucht, hab aber leider viel zu schnell aufgegeben.

Diesmal habe ich mich fürs Zeichnen lernen entschieden! Meine Tochter kann wunderschön zeichnen  mein Bonussohn hat vor einer Weile mit dem Manga zeichnen begonnen und man sieht, dass er da ein Talent für hat. Und ich will auch!

Ich bin gerne kreativ. Und ich finde es total entspannend, wie ein kleines Kind Ausmalbilder mit Farben zu füllen. Aber frei zeichnen und malen konnte ich noch nie. Nie sehen die Bilder so aus, wie sie in meinem Kopf aussehen.Und gerade weil mein Perfektionismus mir da so im Weg steht, ist dieses Projekt jetzt die richtige Herausforderung für mich.

Ich habe mir also ein Buch von meinen Kindern geliehen, mit dem man Schritt für Schritt ganz leichte Kawaii zeichnen lernen kann:

Und ich kriege es einfach nicht hin! *haarerauf*

So soll das nicht aussehen. Nein, nein, nein!

Ich habe anscheinend absolut keinen Blick (oder Verständnis) für Größenverhältnisse und Proportionen!

Ist das Übungssache? Kommt das irgendwann? Oder bin ich einfach völlig talentfrei?

Wie ist das bei euch mit der Komfortzone? Lernt ihr auch gerne einfach mal etwas Neues?

6 Kommentare zu „Etwas Neues lernen…

  1. Üben, üben, üben … es ist wirklich so. Genau wie bei einem Instrument muss man immer bei der Sache bleiben, man verlernt es sonst auch ganz schnell wieder! Ich kann die die Methode des „Happy Painting“ von Clarissa Hagenmeyer empfehlen, da siehst du ganz schnell Erfolge und es macht riesigen Spaß! Ich male mittlerweile frei, schaue aber immer mal wieder in die Kurse hinein!
    Liebe Grüße
    Regina

    Gefällt 1 Person

  2. Sieht doch schon mal gut aus und wahrscheinlich nur noch eine Sache der Übung.
    Meine Geschwister haben das Talent meines Vaters zum malen geerbt und ich hatte es zumindest auch mal versucht, mich dann aber fürs Töpfern entschieden, was mir sehr viel ehr Spaß macht und auch liegt. 🙂
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich werde auch beim Schreiben bleiben, das ist einfach eher meins. Und zwischendurch mal Bilder ausmalen. Aber jetzt ist es ein Projekt, das mir gut tut, also schaue ich mal, wie weit ich komme/durchhalte. Töpfern mag ich auch. Kann ich zwar nicht, aber ich liebe das Gefühl den Händen…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: