Ein durchschnittlicher Thriller: „Tiefer Fjord“ von Ruth Lillegraven

Mich hat bei diesem Thriller als erstes das Cover angesprochen. Ich finde, es wirkt etwas düster, kalt und durch seine Stille auch ein wenig bedrohlich. Dadurch passt es wirklich sehr gut zum Titel "Tiefer Fjord", denn auch den stelle ich mir kalt und bedrohlich vor.

Der Klappentext hat meine Neugier geweckt, weil das Thema Kindesmissbrauch ja leider auch ein sehr aktuelles Thema ist.

Die Geschichte ist aus der Sicht mehrerer Personen geschrieben. Vor allem aus der von Clara und ihrem Mann Havard. Aber auch Claras Vater kommt zu Wort. Durch diese Perspektivwechsel bekommt die Story eine gute Dynamik, und man lernt die Protagonisten aufgrund ihrer Handlungen und Gedanken gut kennen. Sie sind alle authentisch, haben alle ihre positiven und negativen Seiten. Dadurch war die ganze Handlung sehr gut nachvollziehen.

Der Schreibstil ist einfach und schlicht, ds Buch lässt sich gut lesen. Die Perspektivwechsel passen super und stören den Lesefluss nicht. Im Gegenteil – sie treiben den Spannungsaufbau gut voran.

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, fand die Geschichte aber leider etwas zu vorhersehbar. Das hat mich etwas gestört. Dennoch ein solider Thriller!

Kurzbeschreibung:

Ein kleiner Junge wird bewusstlos in eine Klinik in Oslo eingeliefert, er stirbt kurz darauf an den Folgen seiner Verletzungen. Der diensthabende Arzt Haavard ist überzeugt, dass der Junge misshandelt wurde. Bevor die Polizei die Eltern, pakistanische Einwanderer, vernehmen kann, wird der Vater des Jungen erschossen aufgefunden. Im Gebetsraum der Klinik. Ein Mord aus Fremdenhass?

Haavards Frau Clara ist geschockt, als sie von den Ereignissen erfährt. Schon lange kämpft die Politikerin für ein neues Gesetz, das misshandelten Kindern früher helfen soll. Bisher war ihr Kampf vergebens.

Kurz darauf wird eine iranischstämmige Frau ermordet und ausgerechnet Haavard gerät ins Visier der Ermittler. Clara muss ihn entlasten, um politisch weiter tragbar zu sein. Dabei weiß sie überhaupt nicht, wo ihr Mann zu den Tatzeiten war. Doch Haavard ahnt nichts von Claras dunkler Vergangenheit …

ISBN: 978-3-471-36041-5

Seitenzahl: 400

Verlag: List

Preis: 16,99 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: