Ein Bilderbuch zu einem bei Kindern sehr beliebten Thema: „Muss mal Pipi!“ von Manuela Olten

Es gibt in unserem Haushalt ein Bilderbuch, das alle meine Kinder gleichermaßen geliebt haben. Und auch, wenn mittlerweile alle rausgewachsen sind, darf es dennoch nicht weiterziehen.

Es ist das Buch: „Muss mal Pipi“ von Manuela Olten.

Es geht um Pipi. Ein Junge erzählt… dass eine ganze Pipiladung in einen Schwamm passt. Dass Mädchen auch im Stehe Pipi machen können – das haben sie getestet. Dass es Klos gibt  die sich selbst saubermachen. Dass die Mama will, dass er Klopapier auf die Brille legt und sich immer hinsetzen soll. Es endet damit, dass er im Restaurant alleine aufs Männerklo geht – und da sieht man ihn dann in einem Pissoir sitzen, das er mit Klopapier abgedeckt hat. „Ich glaube, ich habe alles richtig gemacht. Mist, Händewaschen vergessen!“

Die großformatigen Bilder sind sehr modern gezeichnet. Sie sind sehr ausdrucksstark und sehr „graphisch“. Meine Kinder haben dieses Buch total geliebt. Es geht um Pipi – grundsätzlich ein äußerst beliebtes Thema. Es ist toll gezeichnet. Und es ist lustig.

Und ich habe es so oft vorgelesen, dass ich es immer noch auswendig kenne.

Ich glaube, mittlerweile gibt es die Geschichte auch als Pixi-Buch, aber da fehlen für ihre Wirkung einfach die großartigen Bilder.

Kurzbeschreibung: Ich bin schon echt groß und kann allein aufs Klo gehen. Ich kann sogar im Stehen Pipi machen. Aber ich darf das zu Hause nicht. Und warum gilt diese Regel dann nicht im Kaufhaus? Alles sehr verwirrend. Versteh einer die Erwachsenen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: