„Warum Kinder keine Tyrannen sind“ – und warum diese Dokumentation gerade in aller Munde ist

Viele Menschen in unserem Land kennen Dr. Winterhoff, da er oft in Talkshows auftritt und auch bereits mehrere Bücher veröffentlicht hat. Sein bekanntestes Werk ist sicherlich „Warum unsere Kinder Tyrannen werden“. Er vertritt die These, dass wir Eltern unseren Kindern zu viel durchgehen lassen, ihnen zu viele Wünsche erfüllen, sie verweichlichen usw. Er behauptet, wir würden Kinder zu Tyrannen erziehen. Da er Kinderpsychiater ist und auch eine eigene Praxis führt, bekommt er viel Zuspruch, besonders in den Medien wird er oft als ein Experte auf seinem Gebiet dargestellt. Denn einem ausgebildeten Arzt kann man ja wohl vertrauen! Oder nicht?

Die Dokumentation Warum Kinder keine Tyrannen sind in der ARD Mediathek zeigt nun auf, mit welchen Methoden Dr. Winterhoff in seiner Praxis (und diversen Betreuungseinrichtungen für Kinder) arbeitet. Es kommen betroffene Kinder und Eltern zu Wort, ebenfalls nehmen weitere Kinderpsychiater dazu Stellung.

Ich habe diese Dokumentation gesehen und finde kaum Worte für mein Entsetzen. Mir wurde ganz klar, dass Dr. Winterhoff Kinder mit Medikamenten ruhig zu stellen scheint. Viele Kinder erzählen von ihren Erfahrungen, auch Eltern berichten, wie es ihnen während der Behandlung ergangen ist.

Eine jetzt 20 jährige Frau, Jana Stevens, möchte nun juristisch gegen Dr. Winterhoff vorgehen. Dafür fehlen ihr aber die finanziellen Mittel, weshalb sie über betterplace eine Spendensammlung gestartet hat:

Juristisch gegen Falschbehandlung

Ich möchte euch bitten, die oben genannte Dokumentation anzuschauen und gerne auch zu verbreiten. Und wenn ihr ein paar Euro übrig habt, wäre es toll, wenn ihr Jana Stevens unterstützen könntet. Ich finde, es ist dringend notwendig, Dr. Winterhoff und seine Behandlungsmethoden zu stoppen, um unsere Kinder zu schützen. Und dafür muss ein Bild seiner wahren Arbeitsmethoden in die Öffentlichkeit gebracht werden.

Ich bin sehr froh, dass ich mich als Mutter schon sehr früh von ihm und seinen Büchern abgewandt habe, da sie mir schon beim Lesen kein gutes Gefühl gemacht haben.

Ein Kommentar zu “„Warum Kinder keine Tyrannen sind“ – und warum diese Dokumentation gerade in aller Munde ist

  1. Medikamente zur Beruhigung an Kinder und sogar Kleinkinder zu verabreichen, mag ein typischer Haltungsfehler der Schulmedizin zu sein. Kann mich erinnern, als meine Frau, bei einer der U-Untersuchungen unseres Kindes, von der untersuchenden Ärztin kurzweg Tabletten empfohlen bekam, damit das Kind vor allem nachts „ruhig gestellt“ wird. Das war Mitte der 80er Jahre, heute sollte „man“ etwas weiter sein…
    Nun wissen wir ja von dem Jahrzehnte langen Kampf der Psychologie um Anerkennung, die ihr gerade von der Schulmedizin des 20. Jahrhunderts lange Zeit verwehrt wurde. Dr. Winterhoff scheint ein typischer Vertreter dieser überholten Auffassung zu sein, dass es nur somatisch bedingte Krankheiten gibt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: