Im Großen und Ganzen ein guter Psychothriller: „SCHWEIG!“ von Judith Merchant

Dieses Buch zu rezensieren finde ich gar nicht so leicht, denn ich fand es zum größten Teil richtig klasse, war aber dann vom Ende etwas enttäuscht.

Es handelt sich um einen Psychothriller, der sich zum größten Teil mit der toxischen Beziehung zweier Schwestern beschäftigt. Es ist wirklich genial, dass es abwechselnd aus Sicht der Schwestern geschrieben wurde, denn es ist wirklich spannend, die Gedanken, Gefühle und Absichten der beiden Frauen zu erleben. Automatisch macht man sich ein Bild der beiden Frauen, das man aber immer wieder umwirft. Mal habe ich als Leserin über die eine gedacht, dass sie irgendwie ziemlich gestört ist, dann plötzlich über die andere. Man möchte als Leser immer gerne die Schubladen gut und böse bedienen, aber das ist hier einfach nicht möglich. Und das hat mir unglaublich gut gefallen, weil sich dadurch eine fast greifbare Spannung aufgebaut hat.

Leider hat mich das Ende dann ziemlich enttäuscht, denn mir ging alles zu schnell, und die psychologische Spannung ging irgendwie verloren. Auch fand ich ein paar Tage nicht nachvollziehbar. Das macht das Buch nicht schlecht, aber ich fand es sehr schade.

Empfehlen möchte ich es dennoch, denn es hat mir ein paar wirklich spannende Lesestunden beschert.

Kurzbeschreibung:

Was würdest du tun, um deine Schwester zu retten? Und was, um sie loszuwerden?

Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können.

Eigentlich muss Esther ihr Weihnachtsfest mit Ehemann und Kindern in der Stadt vorbereiten: einkaufen, Tanne besorgen – es wäre genug zu tun. Doch ihre Schwester Sue, die seit ihrer Scheidung völlig allein in einem riesigen Haus tief im Wald lebt, geht ihr nicht aus dem Kopf. Und so setzt sie sich ins Auto und fährt los. Aber nur um nachzusehen, ob alles in Ordnung ist und ob Sue zumindest ihre Tabletten nimmt. In die Stadt einladen kann sie sie nicht. Denn was, wenn sie wieder durchdreht – wie letztes Jahr? Am Haus im Wald angekommen, stellt Esther fest, dass Sue sie loswerden will. Was hat sie zu verbergen? Ein Schneesturm setzt ein. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit kommen die Schwestern ins Gespräch, und kein Stein bleibt auf dem anderen – bis eine der beiden zum Messer greift. Während der Schnee alles verdeckt und jedes Geräusch erstickt …

Judith Merchant lässt in ihrem neuen psychologischen Spannungsroman zwei unzuverlässige Erzählerinnen gegeneinander antreten – in einem unheimlich intensiven Kammerspiel um eine toxische Beziehung, in der nichts so ist, wie es scheint.

ISBN: 978-3-462-00133-4

Seitenzahl: 352

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Preis: 15,00 Euro

3 Kommentare zu „Im Großen und Ganzen ein guter Psychothriller: „SCHWEIG!“ von Judith Merchant

  1. Danke für die informative Rezension. Trotz milder Kritik macht sie uns auf den Krimi neugierig. Wir haben bereits unsere Agentin gebeten, uns das Buch zu besorgen. Vielen Dank für den Tipp.
    Wir wünschen eine wunderschöne Woche
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: