Eine humorvolle Weihnachts- (Liebes-) Geschichte: „Morgen kommt der Weihnachtsmann-Azubi“ von Allie Well

An dieser weihnachtlichen (Liebes-) Geschichte hatte ich eine Menge Freude, vor allem, weil ich den Schreibstil der Autorin ganz toll finde. Sie hat eine ganz lockere und humorvolle Art, ihre Geschichte zu erzählen, wodurch sich das Buch auch sehr leicht und schnell lesen lässt.

die 17 jährige Cleya kann Weihnachten nicht leiden und ist schon genervt davon, wenn sie bei ihrer Tante in Winterville sein muss, wo Weihnachten exzessiv gefeiert wird. Eines morgens erwacht sie plötzlich in einem fremdem Bett und muss feststellen, dass der Weihnachtsmann-Azubi Lars sie entführt hat. Sie soll dafür sorgen, dass er seine Weihnachtsmann-Prüfung besteht und danach mit ihm am Nordpol leben. Aber Cleya hält da absolut nichts von und sieht gar nicht ein, sich in ihr „Schicksal“ zu fügen….

Mehr möchte ich jetzt gar nicht erzählen. Aber das Buch hat ein paar echt nette Ideen, allen voran das Rentier Karl-Heinz, das ein bissiger Stinkstiefel ist. Cleya war mir von Anfang an sympathisch, mit Lars habe ich mich leider etwas schwer getan.

Es gab auch für mich ein paar unausgereifte Aspekte in diesem Buch. Teilweise war so viel Hin und her, dass ich es ziemlich verwirrend fand. Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht, weil ich Jack Frost viel besser fand als Lars, aber das Ende passt zu der Geschichte. Mich hat es aber die ganze Zeit gestört, dass Lars erst 18 Jahre alt ist. Irgendwie war ich jedes Mal aufs Neue überrascht, wenn das erwähnt wurde. Für mich war der Charakter vom Gefühl her mindestens Mitte 20.

Wer Lust hat auf eine vergnügliche Weihnachtsgeschichte, sollte bei diesem Buch zugreifen. Es fällt aber definitiv eher in den Young Adult (oder New adult?) Bereich.

Kurzbeschreibung:

Weihnachtsmuffel am Nordpol – Chaos garantiert! Ein witziger, turbulenter Weihnachtsroman 

»Der Mann in rot grinste mich an. ›Es ist Weihnachten und ich wollte durch den Schornstein ins Haus. Wer bin ich?‹ 

›Als ich das letzte Mal in der Mall war, war der Weihnachtsmann alt und übergewichtig.‹
« 

Cleya ist Weihnachtshasserin durch und durch, und das mit Stolz. Lars ist der zukünftige Weihnachtsmann – zumindest ist das sein Ziel, weshalb er Cleya davon überzeugen muss, dass er kein Krimineller und Weihnachten schützenswert ist. Blöderweise hat er sie zuvor entführt und zum Nordpol verschleppt …

ISBN: 978-3-492-50545-1

Seitenzahl: 292

Alter: ab 16 Jahre

Verlag: Piper

Preis: 15,00 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: