Die Upcrate Box #32 ist da – und meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

Heute ist die Upcrate Box #32 bei mir angekommen, und ich muss zugeben, dass ich mich nicht besonders über den Inhalt freue.

Das neue Design der Box finde ich ganz hübsch, aber das alte hat mir besser gefallen. Im Endeffekt ist aber die Verpackung egal.

Was findet sich in der Box? Leider schon wieder Acrylmarker in verschiedenen Stärken.

Ich habe nichts gegen Acrlmarker, aber obwohl ich die Upcrate Box erst ein paar Monate bekomme, sind nun schon zum dritten Mal Marker drin. Und zum zweiten Mal Acrylmarker.

Ehrlich gesagt habe ich die Box abonniert, um neue Kunstmaterialien kennenzulernen und auszuprobieren. Und dann ärgert es mich, wenn sich Materialien so schnell wiederholen. Denn so zahle ich eine Menge Geld für Materialien, die ich schon getestet habe und nicht mag.

Leider gibt es noch eine Änderung, die mir nicht gefällt: es gibt das Beispiel-Kunstwerk nun nicht mehr auf einem festen DinA5 Papier, sondern als Poster auf dünnem Papier.

Die Bottlepost ist schön und wieder sehr ausführlich. Und auch die Sticker sind toll.

Die Kunst, von der die Box diesmal inspiriert wurde, ist gar nicht mein Ding, aber dafür kann die Box natürlich nicht. Das ist nur mein subjektives Empfinden.

Ich werde die nächste Box noch abwarten, aber wenn sich wieder die Materialien wiederholen, werde ich mein Abo kündigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: