Zurück ins Jahr 1986 in einem tollen Kinderbuch: „Die Nelsons greifen nach den Sternen“ von Erin Entrada Kelly

Diese Geschichte handelt von 3 Geschwistern, die mitten in der Pubertät stecken und vom Charakter her total verschieden sind. Bird, das Mädchen, ist sehr klug und völlig fasziniert vom Weltraum. Sie ist gut in der Schule und plant, irgendwann mal Astronautin zu werden. Ihr Bruder Fitch verbringt seine Zeit gerne in der Arcade Spielhalle und ist eher aufbrausend. Der älteste Bruder hadert damit, dümmer zu sein als seine Geschwister und ist ziemlich hoffnungslos, was seine Zukunft angeht. Die drei haben keine besonders enge Bindung zueinander – was sich aber im Laufe des Buches ändert, da sie in einem Elternhaus leben, in dem die Eltern sich wenig für sie interessieren und miteinander eine eher toxische Beziehung führen.

Die Atmosphäre des Buches wirkt also erstmal eher düster. Und die Tatsache, dass sie im Jahr 1986 spielt und es in Schule und Medien sehr viel um den bevorstehenden Challenger Start geht, trägt bei mir als erwachsenem Leser noch zu mehr Düsternis bei, denn ich weiß ja schon zu Beginn des Buches, dass der Challenger Start in einer Katastrophe ändert. Und es wird schnell klar, wie schlimm dieses Erlebnis gerade für Bird werden wird.

Das Buch ist toll geschrieben: Die Atmosphäre, in der die Kinder leben, wird richtig gut deutlich. Und auch die Challenger Katastrophe ist super geschrieben – Birds Gefühle und natürlich auch die Reaktion der Gesellschaft wird sehr gut deutlich, ohne die jungen Leser damit zu überfordern. Und die Autorin schafft es sogar, etwas positives aus dieser Tragödie entstehen zu lassen, indem sie dafür sorgt, dass sich die Kinder danach näherkommen.

Meinem Sohn und mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen. Es war spannend zu lesen, die Protagonisten sind interessant und authentisch, man konnte sich gut in sie hineinversetzen.

Das Hörbuch wird von verschiedenen Sprechern gelesen, so dass die einzelnen Kinder und ihre Charaktere noch deutlicher werden. Das fand ich sehr gelungen. Sowohl das Lesen als auch das Hören hat uns gut gefallen, weshalb wir das Buch weiterempfehlen!

Kurzbeschreibung:

Träume sind unendlich

Die USA fiebern dem Start des Spaceshuttles Challenger entgegen. Gleichzeitig besuchen drei Geschwister im US-Staat Delaware die 7. Klasse und sind auf ihren eigenen Umlaufbahnen unterwegs: Der zwölfjährige Fitch verbringt jeden Nachmittag mit Flipperspielen und kämpft gegen sein explosives Temperament. Bird, seine Zwillingsschwester, träumt davon, die erste Shuttle-Kommandantin der NASA zu werden. Und Cash droht, ein zweites Mal in der 7. Klasse durchzurasseln. Als die Raumfähre in den Himmel abhebt und sich die Katastrophe ereignet, verändert sich das Leben der drei und bringt sie auf unerwartete Weise zusammen, enger als je zuvor.

ISBN:978-3-423-64089-3

Seitenzahl: 304

Alter: ab 11 Jahren

Verlag: dtv

Preis: 14,00 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: