Tag 3 der 30 days book challenge

#3 Ein Buch mit einer Zahl im Titel Das eindrucksvollste Buch mit einer Zahl im Titel, das ich jemals gelesen habe, war „4 3 2 1“ von Paul Auster. Ein wirklich dicker Schinken und nicht leicht zu lesen, aber wirklich empfehlenswert! Klappentext : Archibald Ferguson heißt der jugendliche Held von Paul Austers neuestem Roman, und„Tag 3 der 30 days book challenge“ weiterlesen

Tag 2 der 30 days book challenge

#2 Ein Buch mit einem Tier im Titel Heute fällt mir spontan ein Buch ein, das ich vor einigen Monaten geschenkt bekommen habe: „Fuchs 8“ von George Saunders Klappentext: Fuchs 8 war immer schon neugierig und ein bisschen anders als die anderen Füchse seiner Gruppe. So hat er die menschliche Sprache gelernt, weil er sich„Tag 2 der 30 days book challenge“ weiterlesen

Tag 01 / 30 days book challenge

Tag 01: Ein Buch aus deiner Kindheit Das erste Bilderbuch, an das ich mich erinnern kann, hieß „Der schwarze Schimmel“. Ich kann mich nur noch grob an die Geschichte erinnern… Da war ein Rappe, der sich total hässlich fand und davon träumte, ein wunderschöner Schimmel zu sein. Darum hat er sich von einem Maler weiß„Tag 01 / 30 days book challenge“ weiterlesen

überraschend: „Das Evangelium der Aale“ von Patrik Svensson

Ich gebe es zu: Hätte ich dieses Buch nicht gewonnen, hätte ich es niemals gelesen. Das Cover spricht mich nicht an, und über Aale habe ich mir noch niemals Gedanken gemacht. Außer dass sie mir nicht schmecken! Umso überraschte war ich von diesem Buch! Ich habe nicht gewusst, dass Aale so interessante Tiere sind. Und„überraschend: „Das Evangelium der Aale“ von Patrik Svensson“ weiterlesen

Ob meine Gedichte Stimmen bekommen?

Ich schreibe Gedichte. Schon seit meiner Jugend Zeit. Und nun habe ich mich endlich getraut, den ersten Schritt zu einer Veröffentlichung zu machen. Ich habe meine Gedichte einem Lektor übergeben. Und ich habe an einem Lyrik Wettbewerb teilgenommen. https://www.litbox2.de/kind-schwarzweiss/ Hier könnt ihr euch meine Gedichte anschauen und sie auch bewerten. Und darüber würde ich mich„Ob meine Gedichte Stimmen bekommen?“ weiterlesen

Netgalley und ich

Bisher habe ich immer eher ältere Bücher gelesen. Einfach, weil Bücher im Hardcover so teuer sind. Und auch für neue Taschenbücher fehlte oft das Geld. Dadurch habe ich Bücher meist sehr günstig und gebraucht gekauft. Rezensiert aber ich die auch, aber für gewöhnlich hat das dann niemanden interessiert. Bis ich #vorablesen und #netgalleyDE für mich„Netgalley und ich“ weiterlesen

Meine Liebe zu Büchern

Ich habe schon als Kind gerne gelesen. Eigentlich alles, was ich in die Finger bekommen habe. Mein erster „Schatz“ war eine Ausgabe von „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren, die ich mit 8 Jahren zur Kommunion bekommen habe. Dieses Buch habe ich immer noch. Unzählige Male gelesen und mittlerweile auch meinen Kindern vorgelesen. Ich liebe Kinder-„Meine Liebe zu Büchern“ weiterlesen

„Schritt. Atemzug. Besenstrich.“

Ein Zitat aus dem wunderbaren Buch „Momo“ von Michael Ende. Es hat mir schon im meiner Kindheit deutlich gemacht, dass ein Ziel manchmal unerreichbar scheint, wenn man ständig seinen Blick darauf gerichtet hält. Ich kenne Menschen, die das können. Sich ein Ziel setzen und beharrlich darauf hin arbeiten. Ich kann das nicht! Ich setze mir„„Schritt. Atemzug. Besenstrich.““ weiterlesen

Meine ersten Versuche als Bloggerin

Hallo zusammen, mein Name ist Daniela, ich bin 42 Jahre alt und versuche mich neuerdings mal als „Bloggerin“, indem ich an einem eigenen Blog bastle. Dies hier soll mein erster Beitrag werden, mein Sprung ins kalte Wasser, mein kleines Experiment, ob ich sowas hinbekomme. Ich möchte auf meinem Blog gerne verschiedene Themen aufgreifen. Buchrezensionen, Brett-/„Meine ersten Versuche als Bloggerin“ weiterlesen