Ein offener Brief eines Vaters bezüglich Corona und Schulen

„Sie haben gezockt, Frau Kultusministerin…“ Ich habe diesen offenen Brief eines Vaters an die Kultusministerin im Internet gefunden. Und obwohl er sich auf Baden-Württemberg bezieht, trifft er in meinen Augen genauso auf NRW zu! Darum möchte ich ihn hier gerne teilen… Meine jüngste Tochter muss ab Montag (22.2.2021) wieder in die Schule. In der Woche„Ein offener Brief eines Vaters bezüglich Corona und Schulen“ weiterlesen

Passend zum Sonntag: „Gott und die Welt“ von Eckehard Bamberger

Passend zum Sonntag habe ich gerade das Rezensionsexemplar von „Gott und die Welt“ zu Ende gelesen, das mir vom Olona Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Dafür erstmal herzlichen Dank an den Verlag! Ich bin katholisch getauft und würde mich auch als gläubigen Christen bezeichnen, obwohl ich mit der Institution Kirche seit einigen Jahren nicht mehr„Passend zum Sonntag: „Gott und die Welt“ von Eckehard Bamberger“ weiterlesen

Sehr düster: „Kein Ort ist fern genug“ von Santiago Amigorena

Dies ist, wie schon der Klappentext suggeriert und wie es bei diesem Thema zu erwarten ist ein sehr ernstes und auch düsteres Buch. Dessen sollte man sich vor dem Lesen auf jeden Fall bewusst sein. Man bekommt Einblicke in die Gefühle, die Gedanken und die Seele des Protagonisten. Er ist Jude und bereits nach dem„Sehr düster: „Kein Ort ist fern genug“ von Santiago Amigorena“ weiterlesen

Corona und Asperger

Oder warum es manchmal auch Vorteile hat, anders zu sein… Mein Sohn hat eine Autismus Spektrum Störung, genannt Asperger. Bei meiner großen Tochter und mir selbst besteht auch der Verdacht. Und wir alle haben es im normalen Leben nicht leicht. Aber seit dem ersten Lockdown blühen meine Kinder auf, besonders mein Sohn. Die Schule bedeutet„Corona und Asperger“ weiterlesen