Über die Toten nur Gutes … Grabreden in „Nichts als Gutes“ von Stefan Slupetzky

Kurzbeschreibung: Über Tote, heißt es, soll man nichts als Gutes sagen. Stefan Slupetzkys pointierte und hintergründige fiktive Grabreden erzählen ebenso viel über die Verstorbenen wie über die Redner selbst. Grabreden sind eine literarisch vernachlässigte Kurzform des biografischen Erzählens. Stefan Slupetzky lässt in seinen Miniaturen seine Grabredner und Grabrednerinnen stets nicht nur über die Toten, sondern„Über die Toten nur Gutes … Grabreden in „Nichts als Gutes“ von Stefan Slupetzky“ weiterlesen