Ein wichtiges Buch über eine starke Frau: „Der Engel von Warschau“ von Lea Kampe

Mir war der Name Irena Sendler schon vor diesem Buch ein Begriff. Ich wusste, dass sie während des Holocaust jüdische Kinder aus dem Warschauer Ghetto gerettet hat und ihre ursprünglichen und neuen Namen notierte, um den Familien zu ermöglichen, sich wiederzufinden. Darum hat mich dieses Buch direkt angesprochen. Es hält sich an die historisch bekannten„Ein wichtiges Buch über eine starke Frau: „Der Engel von Warschau“ von Lea Kampe“ weiterlesen

Dieses Buch mochte ich sehr: „Die Buchhändlerin von Paris“ von Kerri Maher

Privat liebt sie Adrienne und ist froh, ihre Heimat Amerika verlassen zu haben, den dort hätte sie damals keine lesbische Beziehung führen dürfen. Eines Tages lernt sie den Scriftsteller James Joyce kennen, der gerade an seinem Buch „Ulysses“ schreibt. Ein „Skandalbuch“, das in Amerika sogar verboten wurde. Sylvia steckt ihre ganze Energie in dieses Buch,„Dieses Buch mochte ich sehr: „Die Buchhändlerin von Paris“ von Kerri Maher“ weiterlesen

Eine Romanbiografie über eine interessante Frau: „Käthe Kruse und die Träume der Kinder“ von Julie Peters

Käthe Kruse ist ein Name, den sicherlich viele Menschen kennen. Zumindest die, die Kinder haben. Denn sie war eine Puppenherstellerin und hat als erste Wert darauf gelegt, Puppen zu machen, die langlebig, hübsch und wirklich geeignet waren, lange und intensiv von Kindern bespielt zu werden. 1905 hat sie ihre erste Puppe gefertigt, und noch heute„Eine Romanbiografie über eine interessante Frau: „Käthe Kruse und die Träume der Kinder“ von Julie Peters“ weiterlesen

Dieses Buch ist Schokolade fürs Hirn: „Wie man sich einen Lord angelt“ von Sophie Irwin

Als Fan von historischen Serien und natürlich auch von „Bridgerton“, habe ich mich auf dieses Buch sehr gefreut. Ich habe leichte, anspruchslose Unterhaltung mit viel Kitsch erwartet – und genau das habe ich auch bekommen. Zum entspannten Abschalten das perfekte Buch! Die Charaktere sind schön ausgearbeitet und besonders die Protagonistin Kitty mit ihrer taffen Art„Dieses Buch ist Schokolade fürs Hirn: „Wie man sich einen Lord angelt“ von Sophie Irwin“ weiterlesen

Ein Buch über die Künstlerin Niki de Saint Phalle: „Die Künstlerin der Frauen“ von Pia Rosenberger

In diesem Roman geht es um die Künstlerin Niki de Saint Phalle. Ihre „Nanas“ hat sicher jeder schon einmal gesehen – und da ich diese Figuren sehr mag, hat mich dieses Buch natürlich sofort interessiert. Es ist ein fiktiver Roman, der aber auf biographischen Fakten beruht. Solche Bücher mag ich sehr, weil ich finde, dass„Ein Buch über die Künstlerin Niki de Saint Phalle: „Die Künstlerin der Frauen“ von Pia Rosenberger“ weiterlesen

Gut recherchiertes Buch, das mich dennoch nicht fesseln konnte: „Stay away from Gretchen“ von Susanne Abel

Dieses Buch hat mich sehr interessiert, weil es sich mit einem Thema der deutschen Nachkriegsgeschichte beschäftigt, über das man eigentlich eher selten spricht oder liest. Nämlich über die Liebesbeziehung zwischen deutschen Frauen mit amerikanischen Soldaten, besonders mit people of color. Dabei geht die Autorin im Besonderen auf die Kinder ein, die aus diesen Verbindungen entstanden„Gut recherchiertes Buch, das mich dennoch nicht fesseln konnte: „Stay away from Gretchen“ von Susanne Abel“ weiterlesen

Ein schönes Buch, um sich zu entspannen: „Aminant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina

Dieses Buch wollte ich erstmal nur aufgrund des Covers lesen, weil es mir sofort ins Auge gesprungen ist und mir unheimlich gut gefällt. Während des Lesens habe ich festgestellt, dass es auch richtig gut zum Inhalt passt. Die Geschichte handelt von der jungen Frau Aminant, die sich nicht in die ihr (und damals allen Frauen)„Ein schönes Buch, um sich zu entspannen: „Aminant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina“ weiterlesen

Ein typisches Judith Lennox Buch: „Meine ferne Schwester“

Judith Lennox ist eine Autorin, die ich sehr gerne lese. Ihre Romane sind immer Spiegel der Zeiten, von denen sie schreibt. Und das gelingt ihr auch in diesem Buch wieder ausgesprochen gut. Ihre Erzählweise passt wunderbar zu der Zeit, in der die Geschichte spielt. Die ganze Story erzählt sich aus der Perspektive der drei Frauen„Ein typisches Judith Lennox Buch: „Meine ferne Schwester““ weiterlesen

Ein Liebesroman im wilden Westen: „Wo der Himmel die Prärie berührt“ von Rebecca Maly

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Liebesgeschichte, die im wilden Westen spielt. Aber es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch die Lebensgeschichte der beiden Protagonisten Mary und Timothy, die zwar sehr unterschiedlich sind, aber dennoch einiges gemeinsam haben. Beide hatten eine völlig unterschiedliche, alles andere als leichte Kindheit. Dies wird in zwei„Ein Liebesroman im wilden Westen: „Wo der Himmel die Prärie berührt“ von Rebecca Maly“ weiterlesen

Eine interessante Frau: „Die Rebellin“ von Thérèse Lambert

Ich lese sehr gerne Bücher über starke und interessante Persönlichkeiten, besonders über starke Frauen. Darum passt dieses Buch sehr gut in mein „Beuteschema“. Es erzählt einen Teil der Lebensgeschichte der Schriftstellerin Lou Andreas-Salome. Lou ist eine Frau, deren Freiheit und Unabhängigkeit sehr wichtig ist. Deshalb lässt sie sich zwar auf eine Ehe mit Carl Andreas„Eine interessante Frau: „Die Rebellin“ von Thérèse Lambert“ weiterlesen