Ein unbequemes Buch: „Drei Kameradinnen“ von Shida Bazyar

Mein erstes Fazit nach dem Lesen dieses Buches war: Schwierig! Ich denke, dass man es als Leser entweder grandios oder gar nicht gut finden wird, weil es ein sehr unbequemes Buch ist. Die Geschichte wird erzählt aus der Sicht von Kasih – wobei „erzählt“ das falsche Wort ist. Kasih schreibt an den Leser und spricht„Ein unbequemes Buch: „Drei Kameradinnen“ von Shida Bazyar“ weiterlesen

Wahrlich kein Lese Genuss für mich: „Der Mann im roten Rock“ von Julian Barnes

Ich muss zugeben, dass ich mich mit dem Schreibstil von Julian Barnes unheimlich schwergetan habe. Grundsätzlich fand ich die Story des Buches interessant – wie im Klappentext beschrieben, erfährt man viel über den Arzt Pozzi und das Leben in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg in Paris. In all seiner Dekadenz. Ich mag gut und„Wahrlich kein Lese Genuss für mich: „Der Mann im roten Rock“ von Julian Barnes“ weiterlesen