Corona und Asper

Oder warum es manchmal auch Vorteile hat, anders zu sein… Mein Sohn hat eine Autismus Spektrum Störung, genannt Asperger. Bei meiner großen Tochter und mir selbst besteht auch der Verdacht. Und wir alle haben es im normalen Leben nicht leicht. Aber seit dem ersten Lockdown blühen meine Kinder auf, besonders mein Sohn. Die Schule bedeutet„Corona und Asper“ weiterlesen

Jedes Kind kann spielen!

Das ist eine These, die ich in unzähligen Erziehungsratgebern gelesen und auch in der Ausbildung zur Erzieherin gelernt habe. Jedes Kind kann spielen, es muss spielen nicht lernen. Spielend entdecken und erleben Kinder sich selbst und ihre Umwelt. Und ja, ich habe das auch so erlebt. Im Freundeskreis, in den diversen Kindergärten, in denen ich„Jedes Kind kann spielen!“ weiterlesen

Alles, was Eltern brauchen: „Der Elternkompass“ von Nicola Schmidt

Erziehungsratgeber gibt es so viele wie Sand am Meer. Und leider sind viele davon einfach nur Mist auch wenn sie beworben werden oder in aller Munde sind. Ich denke da nur an das Buch „Jedes Kind kann schlafen lernen“ und die unzähligen Kinder, die mit dieser Methode gequält worden sind. Für Eltern ist es schwierig,„Alles, was Eltern brauchen: „Der Elternkompass“ von Nicola Schmidt“ weiterlesen

Juhu, Distanzlernen!

Jetzt ist es also wieder soweit: Nachdem wir ja in NRW die Schulen um jeden Preis offen lassen müssen und auf jeden Fall der Präsenzunterricht aufrechterhalten werden muss (Zitat Frau Gebauer), sind die Schulen jetzt doch ins Distanzlernen gewechselt. Gott sei Dank nur für eine Woche! Bei der Jüngsten klappt es am Besten. Grundschule, 2.„Juhu, Distanzlernen!“ weiterlesen

„Rico, Oskar und das Herzgebreche“ von Andreas Steinhöfel

Dies ist Band 2 der großartigen Reihe um die beiden Freunde Rico und Oskar. Immer noch sind die beiden völlig unterschiedlich und dennoch (oder deswegen) gut füreinander. Mittlerweile ist die Freundschaft zwischen den beiden intensiver geworden, und Oskar verbringt viel Zeit mit Rico und seiner Mama. So kommt es, dass Oskar auch mit zum Bingo„„Rico, Oskar und das Herzgebreche“ von Andreas Steinhöfel“ weiterlesen

Ein Adventskalender für kleine Kinder: „Rica auf dem Weg zur Krippe“

Bei diesem Adventskalender handelt es sich um einen Folienadventskalender, der auf süße und kindgerechte Weise die Weihnachtsgeschichte erzählt. Rica, das kleine Schaf, erzählt jeden Tag eine kleine Geschichte oder Begegnung. Zu jedem Tag gehört ein kleines Folienbild. Dieses Bild können die Kinder an die Fensterscheibe kleben, und so entsteht nach und nach eine Weihnachtskrippe mit„Ein Adventskalender für kleine Kinder: „Rica auf dem Weg zur Krippe““ weiterlesen

Toll zum Vorlesen: „Ziemlich beste Schwestern – Ich glaub mich tritt ein Huhn!“ von Sarah Welk

Meine Tochter und ich haben gerade die großartige Kinderbuchautorin Sarah Welk für uns entdeckt! Ihr Schreibstil ist modern, kindgerecht und humorvoll, die Geschichten kommen alle im kindlichen Alltag vor. Von den ziemlich besten Schwestern gibt es schon mehrere Bände, die allesamt wirklich zu empfehlen sind! Die einzelnen Kapitel sind auch immer eine abgeschlossene Geschichte, die„Toll zum Vorlesen: „Ziemlich beste Schwestern – Ich glaub mich tritt ein Huhn!“ von Sarah Welk“ weiterlesen

Ein großartiges Kinderbuch: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel

Ich liebe dieses Buch und habe es schon unzählige Male vorgelesen. Der Schreibstil des Autors ist beeindruckend, nicht nur in diesem Buch auch in seinen anderen Werken. Er hat eine wundervolle Art zu schreiben, locker und modern, aber auch emotional. Er schreibt kindgerecht und humorvoll, so macht es sogar mir als Erwachsener Spaß, die Bücher„Ein großartiges Kinderbuch: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel“ weiterlesen

Wunderschöne Fantasy für junge Leser ab 10 Jahren: „Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende“ von Katrin Tordasi

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Gestaltwandler-Fantasy Roman für Kinder ab 10 Jahren. Also genau das Genre, das mein 12 jähriger Sohn zur Zeit am meisten liest. Darum war er auch gleich begeistert, es lesen zu dürfen. Er fand es richtig mega gut. Es ist spannend geschrieben, die beiden Kinder, Ben und Portia,„Wunderschöne Fantasy für junge Leser ab 10 Jahren: „Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende“ von Katrin Tordasi“ weiterlesen

Nichts Neues in: „Die Ältern“ von Jan Weiler

Ich liebe die „Pubertier“ Bücher von Jan Weiler, weil ich als Mutter so ziemlich alles, was er von seinen Kindern schreibt, schon selbst erlebt habe. Sein Schreibstil ist klasse, sein Humor auch. Und ich mag auch gerne, wie er sich selbst aufs Korn nimmt. Also habe ich mich auf dieses Buch, eine Fortsetzung der „Pubertier“„Nichts Neues in: „Die Ältern“ von Jan Weiler“ weiterlesen