Hat mich enttäuscht: „Die Diplomatin“ von Lucy Fricke

Dieses Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Beim Hörbuch mochte ich die Sprecherin gerne, es war wirklich angenehm, ihr zuzuhören. Ich glaube, sie war auch der einzige Grund, warum ich das Buch nicht abgebrochen habe, denn es gab zu viele Dinge, die mir nicht gefallen haben. Zum positiven: Ich mochte die Protagonistin Fred, eine Diplomatin„Hat mich enttäuscht: „Die Diplomatin“ von Lucy Fricke“ weiterlesen

„Wie, das war alles?“ dachte ich nach dem Lesen von „Hotel Portofino“ von JP O`Connell

Bei diesem Buch hat mich das Cover auf den ersten Blick verzaubert. Das ist ein Ort, an dem ich sofort Urlaub machen würde… Die Geschichte des Buches passt perfekt zum Cover, denn es geht um das Hotel Portofino in Italien. Die Story spielt in den 1920er Jahren, und das Hotel wird von einer Engländerin, die„„Wie, das war alles?“ dachte ich nach dem Lesen von „Hotel Portofino“ von JP O`Connell“ weiterlesen

Pfefferminz-Action und eine Portion Hunde in „Pfeffer & Minze – Zusammen sind wir unschlagbar“ von Sarah Welk

Und bei „Pfeffer und Minze“ wurden wir wieder richtig gut unterhalten! Der Buchtitel setzt sich aus den Spitznamen der beiden Protagonistinnen Millie Minze und Juna Pfeff zusammen. Die beiden sind beste Freundinnen, gehen zusammen in eine Klasse und sind ein tolles Team. Die Geschichte wird von Millie erzählt – vieles davon in Form von Tagebucheinträgen.„Pfefferminz-Action und eine Portion Hunde in „Pfeffer & Minze – Zusammen sind wir unschlagbar“ von Sarah Welk“ weiterlesen

Ein Buch, das jedes Kind abholen kann: „Not all heroes wear capes“ von Ben Brooks

Beim ersten Durchblättern hat es mir allerdings nicht besonders gefallen, weil ich Comics nicht besonders mag und es im Buch einige „Comic Strips“ gibt. Nachdem ich es jetzt vollständig gelesen habe, finde ich, dass diese kurzen Comics wunderbar hineinpassen. Durch sie erzählt Brooks von einigen Helden, und das lockert den Text (von dem es nicht„Ein Buch, das jedes Kind abholen kann: „Not all heroes wear capes“ von Ben Brooks“ weiterlesen

Mein Buchhighlight der letzten Jahre! „Der Astronaut“ von Andy Weir

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das mich so gefesselt hat, dass ich es ganz schnell durchgesuchtet habe. Und das, obwohl Science Fiction (genau wie Fantasy) eigentlich so gar nicht mein Genre ist. Ich kenne bisher auch weder das erste Buch des Autors: „Der Marsianer“ (und auch nicht die Verfilmung), aber jetzt ist auf„Mein Buchhighlight der letzten Jahre! „Der Astronaut“ von Andy Weir“ weiterlesen

Ein wirklich tolles Buch: „Die Geschichte eines Lügners“ von John Boyne

Dieses Buch von John Boyne hat mir sehr gut gefallen, weil es ihm gelungen ist, mich zu fesseln und immer wieder aufzuwühlen. Und das, weil der Protagonist des Buches einfach ein wahnsinnig unsympathischer, egoistischer und selbstverliebter Mensch ist, der keinerlei Skrupel hat, anderen Menschen (sogar seiner Familie) zu schaden, um sich Vorteile zu verschaffen. Und„Ein wirklich tolles Buch: „Die Geschichte eines Lügners“ von John Boyne“ weiterlesen

Hat mir überhaupt nicht gefallen: „Ende in Sicht“ von Ronja von Rönne

In diesem Buch von Ronja Rönne geht es um 2 sehr unterschiedliche Frauen, die beide den Wunsch haben zu sterben. Da ist zum einen die 70 jährige Hella, die sich mit ihrem Auto auf den Weg in die Schweiz macht, um dort Sterbehilfe zu bekommen und zum anderen die 15 jährige Juli, die unter Depressionen„Hat mir überhaupt nicht gefallen: „Ende in Sicht“ von Ronja von Rönne“ weiterlesen

Ein Buch über die Künstlerin Niki de Saint Phalle: „Die Künstlerin der Frauen“ von Pia Rosenberger

In diesem Roman geht es um die Künstlerin Niki de Saint Phalle. Ihre „Nanas“ hat sicher jeder schon einmal gesehen – und da ich diese Figuren sehr mag, hat mich dieses Buch natürlich sofort interessiert. Es ist ein fiktiver Roman, der aber auf biographischen Fakten beruht. Solche Bücher mag ich sehr, weil ich finde, dass„Ein Buch über die Künstlerin Niki de Saint Phalle: „Die Künstlerin der Frauen“ von Pia Rosenberger“ weiterlesen

Ein richtig gutes Kinderbuch über Gefühle: „Das alles sind Gefühle“ von Michael Engler und Julianna Swaney

Ich war schon vom ersten Buch dieses Autorenteams, „Das alles ist Familie“ sehr begeistert und war darum gespannt auf dieses Bilderbuch. Und ich muss sagen, dass ich es wieder sehr gelungen finde! Es gibt kaum eine Story: Lars klettert auf einen Stuhl, um ein Glas Marmelade aus dem Schrank zu holen. Als die Mutter reinkommt,„Ein richtig gutes Kinderbuch über Gefühle: „Das alles sind Gefühle“ von Michael Engler und Julianna Swaney“ weiterlesen

Zurück ins Jahr 1986 in einem tollen Kinderbuch: „Die Nelsons greifen nach den Sternen“ von Erin Entrada Kelly

Diese Geschichte handelt von 3 Geschwistern, die mitten in der Pubertät stecken und vom Charakter her total verschieden sind. Bird, das Mädchen, ist sehr klug und völlig fasziniert vom Weltraum. Sie ist gut in der Schule und plant, irgendwann mal Astronautin zu werden. Ihr Bruder Fitch verbringt seine Zeit gerne in der Arcade Spielhalle und„Zurück ins Jahr 1986 in einem tollen Kinderbuch: „Die Nelsons greifen nach den Sternen“ von Erin Entrada Kelly“ weiterlesen