Über die beliebteste „Zeitung“ der Deutschen: „Ohne Rücksicht auf Verluste. Wie BILD mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ von Mats Schönauer und Moritz Tschermak

Ich habe schon vor vielen vielen Jahren im Deutschunterricht auf dem Gymnasium gelernt, dass die BILD Zeitung keine verlässliche Quelle für irgendetwas ist. Wenn ich an die BILD denke, kommt mir immer wieder der Satz: „BILD sprach zuerst mit dem Toten!“ in den Sinn. Dabei weiß ich gar nicht, woher der kommt. Meine Tochter ist„Über die beliebteste „Zeitung“ der Deutschen: „Ohne Rücksicht auf Verluste. Wie BILD mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ von Mats Schönauer und Moritz Tschermak“ weiterlesen

Blieb mir zu oberflächlich: „Die Leuchtturmwärter“ von Emma Stonex

Obwohl ich über dieses Buch viele gute Rezensionen gelesen hatte, konnte es mich nicht überzeugen. Die Geschichte hat mich interessiert. 3 Leuchtturmwärter, die im Jahr 1972 aus einem Leuchtturm verschwinden und deren Story nach 20 Jahren von einem Journalisten wieder ausgekramt wird. Die Ehefrauen kommen zu Wort, und so wird die Geschichte aus vielen Perspektiven„Blieb mir zu oberflächlich: „Die Leuchtturmwärter“ von Emma Stonex“ weiterlesen

Ein sehr gutes Buch zur Klimakrise: „How to change everything“ von Naomi Klein & Rebecca Stefoff

In diesem Buch dreht sich alles um das Klima, die Klimakrise und was man dagegen tun kann. Es richtet sich hauptsächlich an junge Leser, aber ich fand es auch total interessant. Ich muss zugeben, dass mir Ausdrücke wie „Greenwashing“, „Fracking“ und „Geo-Engeneering“ vorher schon bekannt waren. Aber nachdem ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich„Ein sehr gutes Buch zur Klimakrise: „How to change everything“ von Naomi Klein & Rebecca Stefoff“ weiterlesen

Ein sehr persönliches Buch von Elke Heidenreich: „Hier geht`s lang!“

Ich mag Elke Heidenreich schon sehr lange. Vor allem ihre Kurzgeschichten, aber auch ihre Kolumnen. Dieses Buch hier ist ein sehr persönliches Buch, in dem die Autorin von den Büchern erzählt, die sie in ihrem Leben gelesen hat und die sie am meisten geprägt, beeinflusst und berührt haben. Dabei legt sie besonderen Wert auf die„Ein sehr persönliches Buch von Elke Heidenreich: „Hier geht`s lang!““ weiterlesen

Ein wirklich informatives Sachbuch über die „Kreisläufe in der Natur“ aus dem DK Verlag

Dieses tolle Sachbuch habe ich als Rezensionsexemplar vom DK Verlag bekommen, was meine Meinung dazu aber nicht beeinflusst hat. Es hat einige Wochen gedauert, bis ich das Buch endlich mal in die Finger bekommen habe, denn mein Sohn hatte es sofort „entführt“. Er liebt Sachbücher und ist sehr interessiert an Themen, die mit Naturwissenschaft zu„Ein wirklich informatives Sachbuch über die „Kreisläufe in der Natur“ aus dem DK Verlag“ weiterlesen

Ein Buch zum Rätseln: „Escape Games“ aus dem EMF Verlag

Einer meiner Söhne möchte immer gerne bei unseren Spieleabenden die Escape Games mitspielen. Leider bricht er dabei immer sehr schnell wieder ab, weil er noch nicht ganz die Logik hinter den Rätseln versteht. Da es ihm aber dennoch Spaß macht, habe ich das Buch „Escape Games“ beim EMF Verlag als Rezensionsexemplar angefragt. Vielen Dank dafür!„Ein Buch zum Rätseln: „Escape Games“ aus dem EMF Verlag“ weiterlesen

Überzeugte mich durch den Schreibstil: „Der Brand“ von Daniela Krien

Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen, obwohl es eigentlich völlig unspektakulär ist. Es gibt nicht wirklich Action, die ganze Geschichte fließt sehr ruhig dahin und beschreibt eigentlich nur 3 Wochen im Leben des älteren Ehepaares Rahel und Peter. Die beiden wollten zusammen in Urlaub fahren, doch kurz vorher ist ihr Urlaubsdomizil abgebrannt. Darum sagt„Überzeugte mich durch den Schreibstil: „Der Brand“ von Daniela Krien“ weiterlesen

Hat mir gar nicht gefallen: „Senor Herreras blühende Intuition“ von Linus Reichlin

Dieses Buch hat mir leider gar nicht gefallen! Aufgrund des Klappentextes habe ich eine skurrile und humorvolle Geschichte erwartet, aber ich fand sie leider nur anstrengend zu lesen und die Protagonisten total unsympathisch. Skurril ja, auf für mich nicht auf positive Art und Weise. Ich habe mehrfach überlegt, das Buch abzubrechen, habe ihm dann aber„Hat mir gar nicht gefallen: „Senor Herreras blühende Intuition“ von Linus Reichlin“ weiterlesen

Ein toller Cyber-Thriller ab 13 Jahre: „Seeing what you see, feeling what you feel“ von Naomi Gibson

Dieser Cyber-Thriller wird für Jugendliche ab 13 Jahre empfohlen, und das passt für mich tatsächlich ganz gut. Vieles an der Geschichte ist nicht ganz realistisch, aber für ein Jugendbuch tatsächlich passend. Es wurden einige komplexe Dinge stark vereinfacht – aber das finde ich völlig in Ordnung. Es geht um die 17 jährige Lydia, deren kleiner„Ein toller Cyber-Thriller ab 13 Jahre: „Seeing what you see, feeling what you feel“ von Naomi Gibson“ weiterlesen

Ein total anderes und faszinierendes Rätselbuch für Kinder: „Mission Mystery. Spurensuche im Olymp“ aus dem EMF Verlag

Viele Mitglieder meiner Familie lösen gerne Rätsel. Darum spielen wir auch mit Begeisterung Escape Room Spiele und ähnliches. Aber oft klappt das mit den jüngeren Kindern nur begrenzt gut. Diese „Mission Mystery“ Bücher kommen da gerade recht! Mittlerweile gibt es 4 verschiedene Bücher mit unterschiedlichen Themen – „Spurensuche im Olymp“ ist unser erstes Buch dieser„Ein total anderes und faszinierendes Rätselbuch für Kinder: „Mission Mystery. Spurensuche im Olymp“ aus dem EMF Verlag“ weiterlesen