Richtig gut: „Das große Buch für Weltretter“ (für Kinder und Jugendliche)

Dieses Buch finde ich sehr gelungen für Kinder und Jugendliche! Es gibt mittlerweile so viele Bücher zu Themen wie Klimawandel, Energie, Müll usw., dass man gar nicht mehr weiß welches man kaufen und lesen soll. Und da Kinderbücher leider auch nicht billig sind können sich viele den Kauf mehrerer Bücher vielleicht gar nicht leisten. Und„Richtig gut: „Das große Buch für Weltretter“ (für Kinder und Jugendliche)“ weiterlesen

Die Zeitschrift „Fluter“ für Jugendliche und junge Erwachsene

Ich habe für meine politisch interessierten Teenager das Magazin „Fluter“ abonniert. Es wird herausgegeben von der Bundeszentrale fuer politische Bildung und erscheint 4 Mal pro Jahr. Die Zeitschrift ist zudem kostenlos. Die aktuelle Ausgabe behandelt das Thema Mode. Man erfährt z. B. alles mögliche zu nachhaltiger Mode, den Arbeitsbedingungen bei der Herstellung, alternative Materialien, wie„Die Zeitschrift „Fluter“ für Jugendliche und junge Erwachsene“ weiterlesen

Leider wieder eine ganz wichtige Lektüre: „Die Welle“ von Morton Rhue

Ich habe dieses Jugendbuch schon mit knapp 12 Jahren das erste Mal gelesen. In der 8. Klasse war es unsere Schullektüre. Meine große Tochter hat es im gleichen Alter selbst gelesen, ich lese es gerade meinen Jungs vor. Ich finde, dieses Buch sollte verpflichtend in der Schule gelesen werden, denn ich halte es für ein„Leider wieder eine ganz wichtige Lektüre: „Die Welle“ von Morton Rhue“ weiterlesen

Ich will meine Kinder morgen nicht zur Schule schicken müssen!

Ja, ich gebe es zu: Ich habe Angst vor Corona. Meine Eltern waren/sind beide gerade daran erkrankt, und obwohl beide zum Glück keine starken Symptome haben, werde ich meine Angst nicht los. Und meine Kinder empfinden es ebenso. Gestern mussten wir spontan einkaufen fahren, weil Freitag Abend von der Grundschule eine Mail kam, dass ab„Ich will meine Kinder morgen nicht zur Schule schicken müssen!“ weiterlesen

Klein, aber voll mit Informationen : „Wie war das in der DDR? Von Susan Schädlich und Alexander von Knorre

Meine Jungs, 11 und 12 Jahre alt, interessieren sich sehr für Geschichte. Momentan ist gerade der zweite Weltkrieg eins ihrer beliebtesten Themen, und darüber reden wir auch sehr intensiv. Und in diesen Gesprächen kam dann das Thema „Teilung Deutschlands“ und die DDR auf. Und mir ist aufgefallen, dass die Kinder darüber so gut wie gar„Klein, aber voll mit Informationen : „Wie war das in der DDR? Von Susan Schädlich und Alexander von Knorre“ weiterlesen

Europa, schäm dich!

Joko und Klaas haben mal wieder 15 Minuten Sendezeit gewonnen und sie genutzt, um über die Zustände in Moria, auch schon vor dem Brand, aufzuklären. Das Video könnt ihr euch hier anschauen: https://www.facebook.com/148207281897412/posts/4055389047845863/ Ich kann einfach nicht fassen, wie wir es zulassen können, mitten in Europa Menschen in solchen Zuständen leben zu lassen. Wobei das„Europa, schäm dich!“ weiterlesen

Alle Politiker sollte kleine Kinder haben…

Und ihnen täglich Rede und Antwort stehen müssen! In Moria leiden Menschen. Keine Flüchtlinge, keine Ausländer, sondern MENSCHEN! Menschen, die geflohen sind aus ihrer Heimat. Weil sie dort um ihr Leben fürchten mussten. Menschen, die auf ihrer Flucht ihr Leben und das ihrer Kinder riskiert haben. Menschen, die nun in Moria wie Vieh behandelt werden.„Alle Politiker sollte kleine Kinder haben…“ weiterlesen

Lesestoff über Trump: „Der Mann, der nicht verlieren kann. Warum man Trump erst dann versteht, wenn man mit ihm golfen geht.“ von Rick Reilly

Ich habe dieses Buch gelesen, weil mich einfach interessiert hat, was dort über Donald Trump steht.Allerdings habe ich nicht die geringste Ahnung von Golf, wodurch das Buch zu einem großen Teil eher uninteressant für mich war. Was dort über Trump erzählt wird, hat mich immer wieder fassungslos den Kopf schütteln lassen. Ich habe ihn schon„Lesestoff über Trump: „Der Mann, der nicht verlieren kann. Warum man Trump erst dann versteht, wenn man mit ihm golfen geht.“ von Rick Reilly“ weiterlesen

Die Ferien sind vorbei, die Schule ist gestartet…

Und alles ist so toll durchdacht und geplant! Meine Jungs besuchen Klasse 6 und 7 der hiesigen Realschule. Die Infos zum Schulstart kamen zwei Tage vor Schulbeginn. Darin hieß es: Der Unterrichts Beginn wird gestaffelt ablaufen. Immer ein Jahrgang, 15 Minuten später der nächste. Klang gar nicht dumm. Aber als dann die Jungs an Tag„Die Ferien sind vorbei, die Schule ist gestartet…“ weiterlesen