Eine Aufgabe ist erledigt…

Letzten Sommer ist meine jüngste Tochter eingeschult worden. Seitdem helfe ich einmal in der Woche ehrenamtlich in der Schulbücherei aus. Ein Job, der mir echt Spaß macht. Ich finde Schulbüchereien total wichtig! Es ist manchmal erschreckend, wie wenig Kinder in ihrem Umfeld, in ihrem Zuhause, keinen Zugang zu Büchern haben. Da ist es kaum verwunderlich,„Eine Aufgabe ist erledigt…“ weiterlesen

Fang endlich an…

Kennt ihr das Gefühl dieser inneren Leere, wenn ihr mehrere Pläne oder Ideen habt, euch aber einfach nicht aufraffen könnt? Mir geht es jetzt seit ein paar Wochen so, und ich mag diesen Zustand gar nicht. Meine Gedichte sind lektoriert, ich habe mir schon Adressen von Verlagen rausgeschrieben, an die ich meine Gedichte gerne schicken„Fang endlich an…“ weiterlesen

Wie finde ich einen seriösen Verlag?

Ich habe es gewagt: Ich habe meine Gedichte einem Lektor anvertraut. Meine Güte, hat mich das Mut gekostet! Und dann die Wartezeit… Was wird er dazu sagen? Taugt meine Lyrik etwas? Sein Urteil: „Ja, die Gedichte haben Potential, und man sollte sie veröffentlichen.“ Wow. Krasses Gefühl! Der nächste Schritt, den ich gemacht habe, war die„Wie finde ich einen seriösen Verlag?“ weiterlesen

„Schritt. Atemzug. Besenstrich.“

Ein Zitat aus dem wunderbaren Buch „Momo“ von Michael Ende. Es hat mir schon im meiner Kindheit deutlich gemacht, dass ein Ziel manchmal unerreichbar scheint, wenn man ständig seinen Blick darauf gerichtet hält. Ich kenne Menschen, die das können. Sich ein Ziel setzen und beharrlich darauf hin arbeiten. Ich kann das nicht! Ich setze mir„„Schritt. Atemzug. Besenstrich.““ weiterlesen