Hat mir überhaupt nicht gefallen: „Ende in Sicht“ von Ronja von Rönne

In diesem Buch von Ronja Rönne geht es um 2 sehr unterschiedliche Frauen, die beide den Wunsch haben zu sterben. Da ist zum einen die 70 jährige Hella, die sich mit ihrem Auto auf den Weg in die Schweiz macht, um dort Sterbehilfe zu bekommen und zum anderen die 15 jährige Juli, die unter Depressionen„Hat mir überhaupt nicht gefallen: „Ende in Sicht“ von Ronja von Rönne“ weiterlesen

Dieses Buch hat mich stark getriggert: „Reise durch ein fremdes Land“ von David Park

Dieses Buch war für mich nicht einfach zu lesen. Es hat mich leider immer wieder stark getriggert – ich hätte mir am Anfang des Buches eine Triggerwarnung gewünscht. Die Geschichte ist ein Roadtrip. Tom Fotograf und Familienvater, macht sich kurz vor Weihnachten zu einer sehr langen Autofahrt auf, um seinen erkrankten Sohn nach Hause zu„Dieses Buch hat mich stark getriggert: „Reise durch ein fremdes Land“ von David Park“ weiterlesen

Dieser Roman hat mir wirklich gut gefallen: „Die Wurzel alles Guten“ von Miika Nousiainen

Miika Nousiainen ist ein finnischer Schriftsteller – und sein Roman spielt auch unter anderem in Finnland. Es geht um den Protagonisten Pekka, der beim Zahnarzt plötzlich auf die Idee kommt, der Zahnarzt könnte sein Halbbruder sein. Alleine diese Situation fand ich schon zum Schmunzeln. Während Pekka aber unbedingt seinen Vater suchen will (der ihn als„Dieser Roman hat mir wirklich gut gefallen: „Die Wurzel alles Guten“ von Miika Nousiainen“ weiterlesen

Nette Urlaubslektüre: „Alpaka 66“ von Catrina Seiler

Dieses Buch ist ganz nett, wenn man einfach mal durch Lesen ein bißchen abschalten möchte. Ich kann es mir gut als Urlaubslektüre vorstellen … lesen und im Strandkorb zurücklassen, für den nächsten Leser. Denn es ist kein Buch, das man mehr als einmal liest. Die Geschichte ist ein wenig skurril, aber auch humorvoll und mit„Nette Urlaubslektüre: „Alpaka 66“ von Catrina Seiler“ weiterlesen