Warum der Herbst mit Kindern so wundervoll ist

Ich finde ja, dass der Herbst vor allem mit Kindern die schönste Jahreszeit ist. Es gibt so viel zu tun:

  • Kastanien, Bucheckern und Eicheln sammeln (da ist das Sammeln an und für sich schon ein Highlight, aber danach kann man auch noch damit spielen, dekorieren und basteln – und die Bucheckern sogar essen)
  • Spaziergänge im Wald und beobachten, wie sich die Blätter immer bunter färben
  • Blätter sammeln und ein Herbarium anlegen. Oder sie trocknen und damit basteln (Laternen mit Laubblättern sind übrigens wunderschön und einfach zu machen)
  • durch Laubhaufen rennen oder in Laufhaufen springen
  • das Haus mit Materialien aus der Natur dekorieren
  • Laternen, Windlichter und ähnliches basteln (das geht nicht nur zu Sankt Martin)
  • ruhige Sachen machen wie vorlesen, basteln, malen und Brettspiele

Wir lieben auf jeden Fall den Herbst. Und weil wir so viel mit Lichtern machen, kommt es uns auch ganz recht, dass es abends früher dunkel wird.

Habt ihr Interesse an Ideen, Anleitungen und Tipps, was man so alles machen kann? Dann schreibt es mir gerne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: