Dieser Buchtitel hat mich überhaupt nicht angesprochen: „Salat“ von Katharina Schenk

Es gibt Bücher, die ich im Buchladen nicht mal in die Hand nehmen würde… und „Salat“ fällt definitiv in diese Kategorie. Nicht nur den Titel fand ich nichtssagend, auch das Cover. Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar bekommen und bin total froh darüber, denn mir wäre sonst ein sehr schönes Buch entgangen! Es ist ein„Dieser Buchtitel hat mich überhaupt nicht angesprochen: „Salat“ von Katharina Schenk“ weiterlesen

Ein beeindruckendes Buch von Yaa Gyasi: „Ein erhabenes Königreich“

Mit diesem Buch habe ich mich anfangs sehr schwer getan, weil ich den Schreibstil als unheimlich distanziert empfunden habe. Dadurch fiel es mir schwer, mich mit der Protagonistin Gifty zu identifizieren.Aber im Laufe des Buches wurde immer mehr deutlich, wie klug die Autorin diese Geschichte erzählt hat und wie wichtig auch gerade die kühle und„Ein beeindruckendes Buch von Yaa Gyasi: „Ein erhabenes Königreich““ weiterlesen

Mehr als ein Kochbuch: „Kochen, essen, leben“ von Nigella Lawson

Dieses Kochbuch von Nigella Lawson ist ein richtig dickes Buch, was ich eigentlich bei „nur“ um die 100 Rezepte gar nicht erwartet hatte. Im ersten Moment hatte ich darum ein bißchen Sorge, dass mich nun furchtbar lange, komplizierte Rezepte erwarten… aber ich wurde sehr positiv überrascht. Dieses Buch empfinde ich gar nicht als reines Kochbuch,„Mehr als ein Kochbuch: „Kochen, essen, leben“ von Nigella Lawson“ weiterlesen

Ein unheimlich lustiges Weihnachtsbuch: „Morgen, Klufti, wird´s was geben“ von Klüpfel und Kobr

Zuerst muss ich gestehen, dass ich noch keinen Kluftiger Krimi gelesen habe! Ich kenne von dem Autoren-Duo bisher nur das Buch „In der ersten Reihe sieht man Meer“, das ich wirklich unglaublich liebe. Der Humor der beiden ist einfach klasse! Mit dem ersten Kluftinger Band hatte ich mal angefangen, tue mich aber mit dem Bayrischen„Ein unheimlich lustiges Weihnachtsbuch: „Morgen, Klufti, wird´s was geben“ von Klüpfel und Kobr“ weiterlesen

Lust auf etwas andere Weihnachtsgeschichten? Dann empfehle ich euch „Gefährliche Weihnachten“ von Carla Eisfeldt

Ich liebe ja Kurzgeschichte – wenn sie richtig gut sind! Und das sind diese 12 Geschichten zum Thema Weihnachten auf jeden Fall. Die Autorin hatte da wirklich ein paar ganz großartige Ideen und hat die dann auch wundervoll verpackt. Wer allerdings Weihnachtskitsch und heile Welt erwartet, ist hier falsch. Die Gescichten sind überraschend, humorvoll, manchmal„Lust auf etwas andere Weihnachtsgeschichten? Dann empfehle ich euch „Gefährliche Weihnachten“ von Carla Eisfeldt“ weiterlesen

Abgebrochen: „Nachtleben“ von Sabin Tambrea

Ich möchte damit anfangen, dass ich Sabin Tambrea als Schauspieler wirklich sehr mag. Und ich hätte auch wirklich gerne sein Buch gemocht. Aber ich finde es leider ganz furchtbar. So furchtbar, dass ich es tatsächlich abgebrochen habe, was ich sehr selten tue. Ich kann also nichts über die komplette Story sagen. Bis zu dem Punkt,„Abgebrochen: „Nachtleben“ von Sabin Tambrea“ weiterlesen

Ein nicht sehr präsentes Thema: „Wenn ich wiederkomme“ von Marco Balzano

Kurzbeschreibung: Sie lassen die eigene Familie zurück, um sich um fremde Menschen zu kümmern – die Frauen aus Osteuropa. Daniela ist eine von ihnen. Sie arbeitet in Mailand, rund um die Uhr, ist zuverlässig und liebevoll als Pflegerin und als Kinderfrau. Doch je mehr sie fremden Familien hilft, desto heftiger vermisst sie die eigenen Kinder.„Ein nicht sehr präsentes Thema: „Wenn ich wiederkomme“ von Marco Balzano“ weiterlesen

Ein sehr ansprechendes Kochbuch: „VietnamEASY“ von Uyen Luu

Ich habe einen Spleen: ich LIEBE Kochbücher! Vor allem Kochbücher, die auch etwas zu erzählen haben und nicht nur Rezeptsammlungen sind. Und genau so ein Buch ist „VietnamEASY“, das ich für den #dkverlag rezensieren darf. Ich weiß über asiatische Küche nur wenig, darum fand ich es wirklich spannend, durch dieses Kochbuch die Esskultur Vietnams besser„Ein sehr ansprechendes Kochbuch: „VietnamEASY“ von Uyen Luu“ weiterlesen

Ich hatte mehr davon erwartet: „Das Flüstern der Bienen“ von Sofia Segovia

Mir hat dieses Buch anfangs wirklich sehr gut gefallen. Ich mochte den Schreibstil der Autorin und fand die Geschichte um den Großgrundbesitzer Francisco und seine Familie, die den Jungen Simonopio (er hat eine Mund-Gaumen-Spalte und kann nicht reden und wird ständig von einem Schwarm Bienen begleitet) wir ein eigenes Kind bei sich aufnehmen und ihn„Ich hatte mehr davon erwartet: „Das Flüstern der Bienen“ von Sofia Segovia“ weiterlesen

Eine starke Frau hinter einem bekannten Mann: „Lady Churchill“ von Marie Benedict

Ich muss zugeben, dass mich dieses Buch angesprochen hat, nachdem ich die Serie „The crown“ gesehen hatte. Dort fand ich Winston Churchill sehr interessant, hatte aber schon beim streamen den Eindruck, dass seine Frau nicht wenig Einfluss auf ihn hatte. Das fand ich spannend – und darum habe ich „Lady Churchill“ auch sehr gerne gelesen!„Eine starke Frau hinter einem bekannten Mann: „Lady Churchill“ von Marie Benedict“ weiterlesen