Ein sehr schöner Liebesroman: „Was wir sehen, wenn wir lieben“ von Kristina Moninger

Es ist selten, dass ich Lust habe auf einen Liebesroman. Aber es war mal wieder so weit, und ich bin froh, dass ich zu diesem hier gegriffen habe, denn er hat mir wirklich gut gefallen! Das Buch lässt sich leicht lesen, es ist kein anspruchsvolles Werk, dafür aber ein Buch, dass gute Laune macht. Liebe,„Ein sehr schöner Liebesroman: „Was wir sehen, wenn wir lieben“ von Kristina Moninger“ weiterlesen

Hatte ich mehr von erhofft: „Romy und der Weg nach Paris“ von Michelle Marly

Ich gebe zu, ich schaue seit meiner Kindheit jedes Jahr wieder die „Sissi“ Trilogie. Zusätzlich habe ich aber auch noch andere Filme von Roma Schneider gesehen und wusste vor diesem Buch zumindest ein bißchen was über ihr Leben und ihre Karriere. Und da ich sehr gerne Bücher über starke Frauen lese, habe ich mich dafür„Hatte ich mehr von erhofft: „Romy und der Weg nach Paris“ von Michelle Marly“ weiterlesen

Ein tolles Hörbuch über Frida Kahlo: „Das Leben ist ein Fest“ von Claire Berest

Dieses Hörbuch mochte ich sehr! Es ist die Geschichte von Frida Kahlo und hat mich sehr an den Film „Frida“erinnert den ich auch sehr gut fand.Was mir besonders an diesem Buch gefallen hat war der Schreibstil. Und dazu passend auch der Lesestil der Sprecherin. Man konnte ihr sehr gut zuhören und hatte das Gefühl Frida„Ein tolles Hörbuch über Frida Kahlo: „Das Leben ist ein Fest“ von Claire Berest“ weiterlesen

Nette Urlaubslektüre: „Alpaka 66“ von Catrina Seiler

Dieses Buch ist ganz nett, wenn man einfach mal durch Lesen ein bißchen abschalten möchte. Ich kann es mir gut als Urlaubslektüre vorstellen … lesen und im Strandkorb zurücklassen, für den nächsten Leser. Denn es ist kein Buch, das man mehr als einmal liest. Die Geschichte ist ein wenig skurril, aber auch humorvoll und mit„Nette Urlaubslektüre: „Alpaka 66“ von Catrina Seiler“ weiterlesen

Für mich zu langweilig: „Öömrang – Der etwas andere Inselkrimi mit Androiden“ von Jan Bosse

Ich mag Inselkrimis, und ich mag Androiden, also hatte ich mich auf dieses Buch sehr gefreut. Leider fand ich es aber ziemlich enttäuschend. Der Krimi selber war okay, es kam aber nicht wirklich Spannung auf. Teilweise war das sicherlich der Inselidylle und dem dortigen, grundsätzlich eher beschaulichen Leben geschuldet, aber es ist dem Autor leider„Für mich zu langweilig: „Öömrang – Der etwas andere Inselkrimi mit Androiden“ von Jan Bosse“ weiterlesen

Ein tolles Kinderbuch ab ca. 10 Jahre: „Valerie“ von Andrea Schütze

Dieses Kinderbuch ab ca. 10 Jahre hat uns ausgesprochen gut gefallen! Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, sehr bildhaft und lebendig und auch detailreich. Der Spannungsaufbau gelingt ihr ausgesprochen gut. Und die Story ist wirklich einfallsreich. Valerie lebt mit ihrem Vater Gustave, ihrer Katze Madame Macaron und den zwei sprechenden Mäusen Edith und Piaf in„Ein tolles Kinderbuch ab ca. 10 Jahre: „Valerie“ von Andrea Schütze“ weiterlesen

Aufwachsen im Altersheim: „Die Wahrheit über Metting“ von Tom Liehr

Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen, weil ich es echt originell finde, dass es in einem Altersheim spielt. Das Buch wird erzählt von dem Ich Erzähler Tom, am Anfang der Geschichte ist er 12 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern in einer Wohnung des Altersheim „Horizont“ in Metting, weil seine Eltern dieses Altersheim„Aufwachsen im Altersheim: „Die Wahrheit über Metting“ von Tom Liehr“ weiterlesen

Eine Mischung aus Sachbuch und Geschichte ab 7 Jahren: „Geheimzeichen Jakobsmuschel. Jan und Mila entdecken den Jakobsweg“ von Katharina Kunter

Dieses Kinderbuch ist sehr speziell, da es sich um ein Sachbuch für Kinder ab 7 Jahre handelt, das die Geschichte des Jakobsweges behandelt. Da meine Kinder damit gar keine Berührungspunkte haben, hat sie das Buch nicht sonderlich interessiert, ich habe das Vorlesen also abgebrochen. Aber ich glaube, wenn man vorhat, mit Kindern den Weg zu„Eine Mischung aus Sachbuch und Geschichte ab 7 Jahren: „Geheimzeichen Jakobsmuschel. Jan und Mila entdecken den Jakobsweg“ von Katharina Kunter“ weiterlesen

Überraschend wundervoll: „Sam ist weg“ von Sophie Bienvenu

Dieses Buch ist dünn und irgendwie unscheinbar. Auch das Cover ist sehr schlicht und auf den ersten Blick nicht gerade ansprechend.Aber während des Lesens merkt man, dass dieses Cover einfach perfekt ist! Von der Geschichte selbst war ich sehr beeindruckt. Die Autorin hat einen unheimlich Schreibstil und versteht es, in ihrer Sprache und Erzählweise Gefühle„Überraschend wundervoll: „Sam ist weg“ von Sophie Bienvenu“ weiterlesen

Ein Krimi zum Entspannen: „Mörderische Côte D’Azur“ von Christine Cazon

Obwohl ich keinerlei Bezug zu Frankreich habe, lese ich doch gerne Krimis, die in Frankreich spielen. Dieser hier hat mir auch sehr gut gefallen. Commissaire Duval hat bisher in Paris gelebt und gearbeitet, hat sich aber nach Cannes versetzen lassen und muss dort nun erstmal Fuß fassen, seine neuen Kollegen und den neuen Wohnort kennenlernen,„Ein Krimi zum Entspannen: „Mörderische Côte D’Azur“ von Christine Cazon“ weiterlesen